Twitternde Politiker in Deutschland, Europa und weltweit

Deutschland hat seit ein paar Wochen mit Steffen Seibert den ersten twitternden Regierungssprecher. Immerhin. Aber ist das genug?

Weltweit twittern zahlreiche Regierungschefs unter eigenem Namen. Beispiele gefällig?

Manche Regierungschefs twittern nicht namentlich, sondern betreiben einen „offiziellen“ Twitter-Account im Namen ihres Amtes oder ihres Büros. Auch hier einige Beispiele:

Auch Europa twittert:

Erfreulicherweise gibt es auch in Deutschland bereits Minister und Bundesinstitutionen, die „offiziell“ twittern:

Mitglieder des Deutschen Bundestages mit einem Twitter-Konto:


4 Gedanken zu „Twitternde Politiker in Deutschland, Europa und weltweit“

    1. Das mag bei der FDP oder den anderen kleinen Parteien (Grüne, PDS) zutreffen. Bei den Volksparteien SPD und CDU bin ich mir noch nicht mal sicher, ob 2/3 einen eigenen PC nutzen. Für unsere Regentin jedenfalls scheint die SMS das wichtigste Kommunikationsmedium zu sein, man erinnere sich an den Köhler-Rücktritt.

      Nein, ich vermute, dass 2/3 der MdBs den Sinn von Twitter noch nicht mal verstanden haben. Man schaue sich mal die „merkwürdige“ Präsenz der Justizministerin an. Besonders das Twitterback. (Wem es nicht gleich ins Auge fällt, der nehme einen Bildschirm mit hoher Auflösung :-)

  1. Pingback: Politiker und soziale Netzwerke: Wie das Internet die repräsentative Demokratie retten kann | hofferer.org

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.