Business-Blogging

Corporate Blogs sind Business-Blogs größerer Unternehmen. Aber auch Einzelunternehmer und Freiberufler nutzen Business-Blogs.

Gimahhot und sein Corporate Blog

gimahhot.gifGimahhot ist so etwas wie das deutsche Gegenstück zu eBay. Nein, nicht in Bezug auf den Umsatz, sondern auf die Spielregeln. Hier bieten nicht viele Käufer um ein Produkt und treiben sich gegenseitig in die Höhe. Bei Gimahhot feilscht der Käufer mit derzeit 500 registrierten Händlern, die sich gegenseitig mit Ihren Angeboten zu unterbieten versuchen, bis das Geschäft „gemacht“ ist (gimahhot – althochdeutsch für „gemacht“). Das Geschäft und die Bekanntheit von Gimahhot wachsen langsam aber stetig. Die Idee hat schon Charme, aber die Deutschen sind wohl gerade erst dabei, das Feilschen zu lernen. Das Marketing von Gimahhot läuft bisher weitgehend über Suchmaschinenoptimierung. Obwohl Gimahhot in einem Markt tätig ist, auf dem die wichtigsten Keywords von Giganten wie eBay, amazon und mehreren etablierten deutschen Preisvergleichsportalen hart umkämpft sind, haben die Hamburger 2007 ein ganz gutes Weihnachtgeschäft mit 1 Mio. Euro Umsatz hingelegt. Derzeit mit 625.000 Euro vor allem aus den High Tech-Gründerfonds finanziert, will man Anfang 2009 das Break-Even schaffen.

GimahhotblogGimahhot hat natürlich, wie es sich für ein ordentliches Startup gehört, ein Unternehmensblog. Glaubt man Alexa, so kommen immerhin 8% der Gimahhot-Klicks über das Blog rein, eine ganze Menge für eine e-commerce Site. Weiterlesen »Gimahhot und sein Corporate Blog

Blogberatung für Banken und Versicherungen

012008.gifWeb 2.0-Dienste halten in Deutschland künftig auch bei Banken Einzug. In der Finanzwirtschaft kann man aktuell beobachten, dass erste Pilotprojekte im Intranet gestartet werden, um den Nutzen der neuen Kommmunikationsformen zu bewerten und Erfahrungen zu sammeln. In einer Untersuchung, die am Kompetenzzentrum Finanzen der Georg-Simom-Ohm-Hochschule Nürnberg durchgeführt wurde, wird der Weg von der Realität der heutigen Websites deutscher Banken zu einer echten bidirektionalen Kommunikation als lang und steinig beschrieben.

Prof. Thomas Bahlinger aus Nürnberg ist es zu verdanken, dass „Web 2.0-Dienste bei Banken“ und deren Einsatzszenarien im Vertrieb im Januarheft 2008 der Fachzeitschrift „DIE BANK“ ausführlich als Thema des Monats behandelt werden. „DIE BANK“ erscheint in einer Druckauflage von fast 10.000 Exemplaren und wird vor allem in den Chefetagen der Privatbanken gelesen. Die Onlineausgabe hat nach eigenen Angaben im Monat 80.000 Besucher mit 360.000 PIs.

Weiterlesen »Blogberatung für Banken und Versicherungen

„Corporate Blog Council“ mit SAP, Coca-Cola, Nokia, General Motors und Microsoft

blog-council.jpgWährend hier in Europa – besonders in Deutschland – Unternehmensblogs noch längst kein Massenphänomen sind, geht in Übersee eine starke Differenzierung innerhalb der Corporate Blogs mit einer Institutionalisierung einher. So bildete sich am 6.12.2007 in Chicago ein exklusiver Club mit dem Namen „Corporate Blog Council“. Gründungsmitglieder sind AccuQuote, Cisco Systems, The Coca-Cola Company, Dell, Gemstar-TV Guide, General Motors, Kaiser Permanente, Microsoft, Nokia, SAP und Wells Fargo. Mit SAP ist auch ein deutsches Unternehmen dabei, von dem wir wissen, dass Bloggen auf der Chefetage inzwischen zu den Schlüsselqualifikationen gehört.
Weiterlesen »„Corporate Blog Council“ mit SAP, Coca-Cola, Nokia, General Motors und Microsoft

CBP – Corporate Blog Praktikant bei Daimler gesucht

blogpraktikum-beim-daimler.gifDas (ja, es heißt „das“!) Corporate Blog bei Daimler ist jetzt seit zwei Wochen online. Riesen-Furore in der Presse und gleich ein erster Platz in Klaus Ecks Top 10 der Mitarbeiter-Blogs. Sind die Vorschusslorbeeren berechtigt?

Schauen wir mal auf die nackten Zahlen: 10 Postings in 14 Tagen zeugen noch nicht von einer hohen Schlagzahl. 43 Kommentare, wenn man die Good-Luck-Kommentare beim ersten Posting abzieht, sind ebenfalls kein Muster an Teilnahme, weder intern noch extern. 115 Blog-Reaktionen und eine Technorati-Authority von 76 sind eine Menge, da muss eine alte Frau lange für stricken. Technorati hat aber nur ein Gedächtnis von 180 Tagen. Diese Werte könnten Ende April 2008 gegen Null konvergieren.

Was könnte Daimler dagegen tun? Weiterlesen »CBP – Corporate Blog Praktikant bei Daimler gesucht

Business Blogger und die digitale Reputation

Für bloggende Unternehmer und Freiberufler ist das Business Blog das digitale Schaufenster ihres Unternehmens. Einzelunternehmer führen obendrein nach deutschem Recht ihren Namen als Bestandteil ihres Firmennamens. Um so wichtiger ist es für sie, dass die „digitale Reputation“ ihres Namens -sein guter Ruf in den digitalen Medien- nicht „falsch“ eingefärbt ist. Besonders zu beachten ist das natürlich dann, wenn man eine seltenere Kombination aus Vor- und Zunamen im Pass zu stehen hat. Ein „Andreas Schmidt“ oder eine „Anne Meier“ kann sich schon mal auf eine offenkundige Verwechslung herausreden. Weiterlesen »Business Blogger und die digitale Reputation

Bloggender Director Sales Europe von Spreadshirt gesucht

spreadshirt-director.JPGBloggen wird offenbar langsam zur Schlüsselqualifikation. Gestern bei SAP – heute bei Spreadshirt. Heute suchen Gründer und Präsident Lukasz Gadowski und sein Global Executive Vice President Michael Petersen einen Director Sales Europe (f/m). Was wird erwartet? „Connection to the blogosphere and amicable to open source marketing, user innovation, etc. is a plus.“

Ein hellblaues Shirt, passend zum Dienstgrad, hängt schon mal am Spind.

Was macht Spreadshirt eigentlich? Die Leipziger ermöglichen Websitebetreibern einen Shop mit selbst gestalteten Artikeln einzurichten und in ihre Seite einbinden. Weiterlesen »Bloggender Director Sales Europe von Spreadshirt gesucht