Sprachangabe im Meta-Tag language bei WordPress-Blogs

Meta-Tags sind zusätzliche Dokumenteninformationen im Head eines HTML-Dokumentes, die genutzt werden, um Beschreibungen, Schlüsselwörter, Zeichensatz, Geo-Daten oder andere Metadaten einer Seite bereitzustellen. Nur wenige dieser Tags werden von Suchmaschinen ausgewertet. Dazu gehören auf jeden Fall das Meta-Tag robots, das Meta-Tag description und vor allem das Title-Tag, die man praktischerweise programmatisch bildet oder bei WordPress mit Hilfe eines guten SEO-Plugins wie wpSEO von Sergej Müller konfiguriert.

Ein oft vergessenes Meta-Tag ist das Meta-Tag language, das Suchmaschinen sagt, in welcher Sprache der Inhalt einer Seite geschrieben ist. Ursprünglich für mehrsprachige Seiten gedacht, erleichtert es den Suchmaschinen-Bots doch auch bei einsprachigen Seiten die Indizierung. Für Seiten mit deutschem Inhalt hat dieses Tag die Form:

<meta name="language" content="de" />

WordPress fügt von sich aus kein Language-Tag ein. Auch die meisten WordPress-Themes enthalten das Tag nicht. Schauen Sie im Seitenquelltext Ihres WordPress-Blogs nach (in den meisten Browsern Ansicht >>> Seitenquelltext anzeigen oder Tastenkombination Strg+U). Falls Sie das Language-Tag nicht finden, fügen Sie die obige Codezeile in die Datei header.php Ihres aktiven WordPress-Themes ein. Dies muss irgendwo zwischen <head> und </head> geschehen, am einfachsten unmittelbar vor dem schließenden </head>.

Das könnte Sie auch interessieren:

7 Gedanken zu „Sprachangabe im Meta-Tag language bei WordPress-Blogs“

  1. Pingback: Metatags: Jetzt noch besser ranken « AdClicks-Agent.de

  2. Bin gerade am Optimieren und da kam der Tipp gerade recht. Herzlichen Dank.
    Das Mandigotheme hat dafür ja Gott sei Dank die HTML-Inserts, was das einfügen etwas leichter macht.

  3. Pingback: Welche Sprache hat Ihr RSS-Feed? (und wie Sie das richtig einstellen können)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.