web analytics

Blog-Trainer

WordPress-Seminare seit 2006

Workshop “Bloggen für Steuerberater, Rechtsanwälte und Wirtschaftsprüfer”

Blogging Skills für Freiberufler

In Deutschland gibt es hunderte Freiberufler, die Blogs als wirkungsvolles Online-Marketing-Instrument nutzen. Sie haben früh erkannt, dass der Online-Dialog mit potentiellen Mandanten und Klienten und die dabei erzeugten Fachtexte viel mehr Besucher auf ihre Website und in ihre Kanzlei bringen als Werbung in Online-Verzeichnissen und Branchenbüchern.

Wer sollte teilnehmen und warum?

Als Steuerberater, Rechtsanwalt oder Wirtschaftsprüfer lernen Sie in diesem Workshop Ihr Blog dazu einzusetzen, aus Lesern Mandanten und Klienten zu machen. Sie wissen, worauf es bei der Auswahl Ihrer Webadresse (Domain) ankommt und wie Sie durch Blogging Ihr Publikum direkt erreichen.

Workshop-Termine

Zur Zeit keine Termine geplant. Bitte besuchen Sie den Workshop „Eine professionelle Website mit WordPress“

Aus dem Workshop-Inhalt

  • Blogs, Twitter, Social Media: eine Begriffsklärung
  • Verändertes Nutzerverhalten im Internet
  • Wie Website-Inhalte den „Kaufprozess“ für Beratungsleistungen beeinflussen
  • Die richtige Domainwahl für freie Berufe
  • Berufsrechtliche, namensrechtliche, wettbewerbsrechtliche und markenrechtliche Aspekte der Domainwahl
  • Blogs als kommunikative Form einer Webpräsenz für Freiberufler
  • Worüber sollten Sie bloggen?
  • Sich durch Bloggen in seinem Fachgebiet einen Namen machen
  • Mittels Blogs Vertrauen aufbauen und ansprechbar sein
  • Mehr Interessenten zu Mandanten machen als mit herkömmlichen Websites
  • Beratungsleistungen auf dem Blog präsentieren
  • Eigenen Newsletter über das Blog verschicken
  • Mit Mandanten und Klienten per Blog Kontakte pflegen

Seminare in Frankfurt, München und Berlin

Rahmendaten und Leistungen

  • Dozenten: Karl-Heinz Wenzlaff (Social Media Trainer, Berlin) und Reinhold Kuffer (Wirtschaftsprüfer/Steuerberater, München)
  • Öffentliches Seminar, 3 bis 6 Teilnehmer
  • Seminarzeit: 09:00 bis 17:00 Uhr
  • Orte: Berlin-Mitte, Frankfurt am Main, Köln und München
  • Methodik: Vortrag, Online-Übungen, Erfahrungsaustausch

Alle Workshops finden in Trainingszentren ausgewählter IT-Trainingsinstitute ausschließlich in City-Lagen statt. Im Seminar steht Ihnen ein PC bzw. Laptop mit DSL-Zugang zur Verfügung. Sie erhalten ausführliche Seminarunterlagen, Pausenverpflegung und Mittagessen.

Ihr Vorteil

Als bloggender Steuerberater, Rechtsanwalt oder Wirtschaftsprüfer unterscheiden Sie sich in den Augen Ihrer Mandanten und Klienten positiv von Ihren Kollegen. Sie sparen Kosten für Onlinemarketing, weil Sie auch ohne Suchmaschinenmarketing (Adwords) gute Suchmaschinenpositionen erreichen. Dieser Workshop ist vollständig anbieterunabhängig und vermittelt Ihnen direkt einsetzbares Praxiswissen.

Ihr Bonus

Ihr Blog-System aus dem Workshop steht Ihnen anschließend weitere vier Wochen kostenfrei zum Üben und Experimentieren zur Verfügung.

Teilnehmerpreis: 399,- € zzgl. MwSt.

für den ganztägigen Workshop mit zwei Dozenten, umfangreichen Seminarunterlagen, Computer- und Internetnutzung, Mittagessen, Pausengetränken und Zertifikat:

Anmeldung zum Workshop „Bloggen für Steuerberater, Rechtsanwälte und Wirtschaftsprüfer“

Zur Zeit keine Termine geplant. Bitte besuchen Sie den Workshop „Eine professionelle Website mit WordPress“

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für öffentliche Seminarveranstaltungen

Die nachfolgenden AGB regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Teilnehmer an öffentlichen Seminarveranstaltungen und Wenzlaff Weblog Consulting als Veranstalter. Für Inhouse-Seminare gelten gesonderte AGB.

Abänderungen oder Nebenabreden bedürfen zu ihrer Gültigkeit der vorherigen schriftlichen Bestätigung des Veranstalters und gelten nur für den jeweiligen geschäftlichen Einzelfall. Entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Teilnehmers werden nicht anerkannt, auch wenn diesen nicht ausdrücklich widersprochen wurde.

Seminartermine, Seminarorte, Mindestteilnehmerzahlen, maximale Teilnehmerzahlen und Teilnehmergebühren sind den jeweiligen Seminarbeschreibungen auf der Internetseite des Veranstalters (www.blogtrainer.de) zu entnehmen.

1. Anmeldung und Anmeldebestätigung – Der Teilnehmer kann sich schriftlich, per Internet (www.blogtrainer.de) oder per E-Mail anmelden. Die Teilnehmerzahl eines Seminars ist begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Einganges berücksichtigt. Anmeldungen gelten als verbindlich. Mit der Anmeldung erkennt der Teilnehmer diese AGB für öffentliche Seminarveranstaltungen an. Der Teilnehmer erhält vom Veranstalter umgehend eine Anmeldebestätigung (Zeitpunkt des Vertragsabschlusses).

2. Teilnehmergebühren und Zahlungsbedingungen – Es gelten die jeweils zum Zeitpunkt der Anmeldung auf der Internetseite des Veranstalters (www.blogtrainer.de) veröffentlichten Gebühren. Alle Gebühren verstehen sich zuzüglich der zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer. Die Teilnehmergebühren sind 14 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn fällig. Eine nur teilweise Teilnahme am Seminar berechtigt nicht zu einer Minderung der Teilnehmergebühr. Skontoabzüge werden nicht gewährt. In der Gebühr inbegriffen sind Seminarunterlagen, Pausengetränke und Mittagessen während der Veranstaltung, soweit dies in der Seminarbeschreibung angegeben ist. Nicht inbegriffen sind Reisekosten des Teilnehmers sowie Aufwendungen für Übernachtungen und Verpflegung des Teilnehmers außerhalb der Seminarzeiten.

3. Widerrufsrecht und Kündigung durch den Teilnehmer – Teilnehmer können Ihre Anmeldung durch schriftliche Mitteilung an Wenzlaff Weblog Consulting, Börnicker Chaussee 1 // Büroturm, 16321 Bernau bei Berlin, stornieren. Die Nennung eines Ersatzteilnehmers ist ohne Aufpreis möglich. Bei Stornierung durch den Teilnehmer werden folgende Gebühren erhoben: bis 28 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn keine Gebühr, bis 7 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn 50% der Teilnehmergebühr, weniger als 7 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn die volle Teilnehmergebühr. Maßgebend ist das Eingangsdatum der Rücktrittserklärung. Bei Nichterscheinen oder zeitweiligem Nichterscheinen, gleich aus welchem Grund, wird die volle Teilnehmergebühr erhoben.

4. Änderungen – Der Veranstalter behält sich notwendige inhaltliche und methodische Anpassungen bzw. Abweichungen des Seminars vor, soweit diese den Gesamtcharakter des Seminars nicht wesentlich verändern. Der Veranstalter behält sich vor, bei Eintreten durch Wenzlaff Weblog Consulting nicht zu vertretender Umstände, wie der Erkrankung oder dem sonstigen Ausfall eines Referenten, das Seminar räumlich und/oder zeitlich zu verlegen, einen anderen Referenten ersatzweise einzusetzen oder die Veranstaltung abzusagen. Bei Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahl behält sich der Veranstalter vor, die jeweilige Veranstaltung zeitlich zu verlegen bzw. abzusagen. In diesem Fall bemüht sich der Veranstalter, den Teilnehmer spätestens 10 Kalendertage vor dem geplanten Veranstaltungsbeginn zu informieren. Im Fall einer zeitlichen Verlegung einer Veranstaltung kann der Teilnehmer zwischen der Teilnahme an dem ersatzweise angebotenen Termin und der Rückerstattung der Teilnehmergebühr wählen. Im Fall der ersatzlosen Absage einer Veranstaltung werden gezahlte Teilnehmergebühren erstattet. Weitergehende Ansprüche des Teilnehmers, insbesondere Schadensersatzansprüche (auch Stornogebühren für Reise oder Hotelkosten) bei Änderungen oder Absage eines Seminars bestehen nicht.

5. Copyright – Alle Rechte, auch die der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung von Seminarunterlagen und Präsentationen oder von Teilen daraus behält sich der Veranstalter vor. Kein Teil der Seminarunterlagen und Präsentationen darf – auch nicht auszugsweise – ohne die schriftliche Genehmigung von Wenzlaff Weblog Consulting – auch nicht für Zwecke der Unterrichtsgestaltung – in irgendeiner Form reproduziert, insbesondere unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt, verbreitet oder zu öffentlichen Wiedergaben benutzt werden.

6. Haftung – Unterricht und Übungen sind so gestaltet, dass ein aufmerksamer Teilnehmer die Seminarziele erreichen kann. Für den Schulungserfolg haftet der Veranstalter jedoch nicht. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für etwaige Folgeschäden, welche aus fehlerhaften und/oder unvollständigen Seminarinhalten entstehen sollten. Im Übrigen ist die Haftung de Veranstalters auf Vorsatz, grobe Fahrlässigkeit und die Verletzung vertragswesentlicher Pflichten beschränkt, wobei es sich um typische, bei einer Seminarveranstaltung vorhersehbare Schäden handeln muss.

Von Teilnehmern mitgebrachte Datenträger dürfen grundsätzlich nicht auf Rechner und Webserver des Veranstalters aufgespielt werden. Sollte dem Veranstalter durch eine Zuwiderhandlung hiergegen ein Schaden entstehen, behält sich der Veranstalter die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen vor.

7. Datenschutz – Der Teilnehmer erteilt mit seiner Anmeldung dem Veranstalter die Erlaubnis, seine personenbezogenen Daten zu speichern und für die Durchführung der Veranstaltung zu nutzen.

8. Sonstiges – Auf das Vertragsverhältnis findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Gerichtsstand ist Bernau bei Berlin.

Workshop “Bloggen für Steuerberater, Rechtsanwälte und Wirtschaftsprüfer” auf Facebook teilen
Workshop “Bloggen für Steuerberater, Rechtsanwälte und Wirtschaftsprüfer” auf Twitter teilen
Workshop “Bloggen für Steuerberater, Rechtsanwälte und Wirtschaftsprüfer” auf Google Plus teilen
Workshop “Bloggen für Steuerberater, Rechtsanwälte und Wirtschaftsprüfer” auf Xing teilen
Workshop “Bloggen für Steuerberater, Rechtsanwälte und Wirtschaftsprüfer” auf LinkedIn teilen