BlogTrainer

WordPress-Seminare

99 Blog-Tipps (4): Deutsche Category-Slugs und Tag-Slugs verwenden

Welche Kategorie- und Schlagwort-Basis verwenden Sie?

Welche Kategorie- und Schlagwort-Basis verwenden Sie?

Achtung! Bevor Sie die in diesem Artikel enthaltenen Tipps umsetzen, lesen Sie den Artikel sorgfältig bis zu Ende und fragen Sie gegebenenfalls Ihren Suchmaschinen-Optimierer!

Vor kurzem haben wir uns hier mit der optimalen Permalinkstruktur in WordPress beschäftigt und ausgiebig darüber diskutiert. Auch die richtige Anwendung von Tags war hier schon mehrfach ein Thema.

Nutzen Sie eigentlich auf Ihrem WordPress-Blog eine optimierte Kategorie-Basis bzw. Tag-Basis? Was das ist? Die Einstellung für die sogenannten Slugs finden Sie ebenfalls im Menü Einstellungen»Permalinks, etwas weiter unten. Dort lesen Sie:

Wenn Sie möchten, können Sie individuelle Basisnamen für Kategorie- und Schlagwort-URLs angeben. Wenn Sie etwa /themen/ als Basisname für Kategorien angeben, haben Ihre Kategorielinks das Schema . Wenn Sie nichts eingeben, werden die Standardwerte verwendet.

Sind die darunter liegenden Felder noch jungfräulich unbenutzt, so haben Ihre Kategorie-Übersichtsseiten URLs der Form http://www.meinedomain.de/category/einekategorie und Ihre Tag-Übersichten URLs der Art http://www.meinedomain.de/tag/eintag. Stört Sie nicht? Okay. Für Suchmaschinen ist das aber eine relevante Geschichte, denn die richtigen Keywords in der URL beeinflussen die Positionen Ihrer Seiten in den Suchmaschinenergebnissen enorm. Jetzt stellen Sie sich einfach mal die Frage, welche Ihrer Leser mit dem Suchbegriff „category“ oder „tag“ nach Ihnen suchen? Alles klar? Durch die richtigen Slugs können Sie zwei für Ihre Seite wichtige Keywords prominent (sehr weit vorn) in der URL positionieren.

Stopp! Bevor Sie jetzt spontan Ihre Kategorie-und Tag-Basis wie im obigen Beispiel ändern, einige wichtige Bemerkungen:

  • Wenn Ihr Blog bereits für Suchmaschinen optimiert wurde, haben Sie abhängig von Ihrer SEO-Strategie die Kategorie- und Tag-Übersichten vielleicht vom Indizieren ausgeschlossen. Dann können Sie sich die Umbenennung der Slugs sparen.
  • Wenn Ihr Blog bereits einige Zeit existiert, gibt es zahlreiche externe Links auf die vorhandenen Kategorie- und Tag-Seiten, sowohl normale Backlinks, als auch Links im Suchmaschinen-Index. Dann müssen Sie unbedingt dafür sorgen, dass diese Links auf die neue Struktur umgelenkt werden! Dazu brauchen Sie Zugriff auf die Datei .htaccess im Root-Verzeichnis Ihres Blogs. Dort tragen Sie zwei Zeilen folgender Form ein:
    Redirect 301 /category Redirect 301 /tag
  • Falls Sie eine sitemap.xml verwenden (das sollten Sie), vergessen Sie nicht, nach den Änderungen eine aktuelle Sitemap zu generieren.
  • Damit die Umbennenung der Slugs Suchmaschinen-wirksam wird, müssen Sie eventuell auch die Title-Tags und die Header für die Kategorie- und Tag-Seiten anpassen. Title-Tags optimieren Sie idealerweise mit wpSEO, die Header entweder in der Datei archive.php oder bei modernen Themes in der Sprachdatei de_DE.mo des Themes.

Das könnte Sie auch interessieren:

12 Kommentare

  1. Pingback: WordPress Schulung: Ein neues WordPress-Blog optimieren (I) - Von Karl-Heinz Wenzlaff