Blog-Trainer

WordPress-Seminare seit 2006

facebook-ticker

Wie man den Facebook-Ticker einfach ausblenden kann

| 7.156 mal gelesen |

Der Facebook-Ticker rechts außen neben der Werbung stört manchmal wirklich bei der Arbeit, besonders wenn man viele aktive Facebook-Freunde hat. Bis Mai 2013 konnte man den Ticker über einen kleinen Pfeil einfach ausblenden, jetzt geht das nicht mehr – da ist einfach kein kleiner Pfeil mehr.

facebook-ticker

Wie kann man sich dennoch helfen, wenn es „nervt“?

Die Lösung ist einfacher als gedacht: Reinzoomen! Bei den meisten Browsern vergrößert man die Ansicht, indem man die Tastenkombination Strg + drückt. Bei großen Bildschirmen muss man das mehrmals tun, aber dann ist der Ticker endlich weg vom Schirm!

facebook-ticker-ausblenden

Um den Ticker wieder einzublenden, muss man nur wieder herauszoomen. Dies geht stufenweise mit Strg – oder mit Strg 0 zurück auf die originale Ansicht.

Wie man den Facebook-Ticker einfach ausblenden kann auf Facebook teilen
Wie man den Facebook-Ticker einfach ausblenden kann auf Twitter teilen
Wie man den Facebook-Ticker einfach ausblenden kann auf Google Plus teilen
Wie man den Facebook-Ticker einfach ausblenden kann auf Xing teilen
Wie man den Facebook-Ticker einfach ausblenden kann auf LinkedIn teilen

Das könnte Sie auch interessieren:

5 Kommentare

  1. Pingback: Nervigen Facebook Ticker verbergen in der rechten Sidebar | Nicole @ 0511web

  2. Kleine Ergänzung: Ein aufmerksamer Facebook-Fan hat mich darauf hingewiesen, dass es jetzt ganz rechts unten neben dem Chat-Button einen neuen Pfeil gibt, der beschriftet ist mit „Chatleiste verbergen“. Wenn man diesen klickt, verschwindet auch der News-Ticker. Danke an Peter!

  3. Der Trick ist ja genial 🙂 Wichtig ist dann aber, dass man nicht vergessen hat, dass man per Browser das Fenster gezoomt hat, wenn man eine neue Seite betritt und dann am Rand liegende Buttons nicht erreichen kann. Mir würde das passieren 🙂

    Guter Tipp aber !!
    Grüße Poli

  4. Man kann auch die Listen in der Höhe verschieben. Man ziht also unten grauen Balken nach oben und kann so die eingeblendeten Details variieren. Für meine Begriffe viel nutzerfreundlicher, da, wie schon gesvhrieben wurde, man nicht auf das Auszoomen vergessen kann 😉

    • Hallo Franz, auch Dir Dank für den Tipp! Nun ist ja Facebook bereits das zweite Jahr hintereinander auf dem absteigenden Ast. Vermutlich werden alle unsere Facebook-Tipps und Tricks irgendwann obsolet, wenn Facebook den Weg aller Second Lifes, Myspaces und studivzs gegangen sein wird. Aber bis dahin lasse ich die Facebook-Rubrik hier noch online.