Blog-Trainer

WordPress-Seminare seit 2006

Zu Weihnachten: Ein Buch über Neukunden-Gewinnung im Internet

| 12.946 mal gelesen |

Mehr als 2 Millionen der rund 3 Millionen deutschen Unternehmen sind Einzelunternehmen. Klickt man sich einmal aufmerksam durch ihre Webseiten, stellt man erstaunt fest, dass gefühlte 80% dieser Unternehmen nicht mehr als eine Visitenkarte im Netz zeigen und damit das große Potential der Kundengewinnung über das Internet vernachlässigen. Das kürzlich erschienene Buch „Der Igel Faktor: Erfolgreiche Neukunden-Gewinnung im Internet“ richtet sich gerade an diese Unternehmen, nicht nur an die Existenzgründer unter ihnen. Neukunden kann selbstverständlich auch ein gestandenes Unternehmen im Web finden.

Thomas Kilian schreibt sehr kurzweilig darüber, was einen gelungenen Webauftritt ausmacht. Webdesign, Suchmaschinen-Optimierung und Web 2.0 werden nicht nur angeschnitte, sondern aus der Sicht des Praktikers kritisch hinterfragt. Auch wenn der Titel sich auf das Märchen von Hase und Igel und deren Wettlauf bezieht, befreit Kilian die Erstellung einer kundengerechten Website von vielen Mythen, die durch Webforen und Gründerseminare wabern.

Besonders gefällt mir am „Igel-Faktor“ das strukturierte Vorgehen von der Bestandsaufnahme über die Planung, Realisierung und fortlaufende Optimierung des Firmen-Web-Auftrittes. Ein Drittel des Buches beschäftigt sich damit, die neuen Werkzeuge aus dem Social-Media-Bereich zur Neukundengewinnung einzusetzen. Hier wirkt das Buch besonders authentisch, denn Kilian ist selbst erfolgreicher Blogger und Podcaster.

Sie kennen einen Existenzgründer oder gestandenen Einzelunternehmer und haben noch kein Weihnachtsgeschenk für sie oder ihn? Mit „Der Igel Faktor: Erfolgreiche Neukunden-Gewinnung im Internet“ können Sie nichts falsch machen!

Zu Weihnachten: Ein Buch über Neukunden-Gewinnung im Internet auf Facebook teilen
Zu Weihnachten: Ein Buch über Neukunden-Gewinnung im Internet auf Twitter teilen
Zu Weihnachten: Ein Buch über Neukunden-Gewinnung im Internet auf Google Plus teilen
Zu Weihnachten: Ein Buch über Neukunden-Gewinnung im Internet auf Xing teilen
Zu Weihnachten: Ein Buch über Neukunden-Gewinnung im Internet auf LinkedIn teilen

Das könnte Sie auch interessieren:

8 Kommentare

  1. Vielen Dank, lieber Karl-Heinz, für die nette Buchbesprechung. Freue mich sehr, dass Du den Igel-Faktor als Weihnachtsgeschenk empfiehlst! Wer sein Geschenk mit einer persönlichen Widmung des Buches noch aufwerten möchte, dem sende ich bis 19. Dezember 2009 den Igel (versandkostenfrei) noch direkt nach Hause – Bestellung unter http://www.igel-faktor.de/bestellen.

  2. Pingback: Gemeinschaftsraum von bblogs.de » Blog Archive » Der Igel-Faktor

  3. Apropos “Igel-Faktor”, ich finde es interessant wie beliebt Tiernamen für Strategien in Wirtschaft und Politik geworden sind. Einerseits gute Metaphern, manchmal aber auch purer Euphemismus…

  4. Ich habe mir das Buch aufgrund des Beitrages hier gekauft. Es ist sehr flott geschrieben, so dass ich es nach wenigen Tagen durchgelesen hatte. Die meisten Sachbücher ja so öde, dass ich meist dabei einschlafe. Ich habe festgestellt, dass ich schon das einer oder andere wusste, aber ich habe auch viele neue Anregungen erhalten. Deshalb danke für die Empfehlung!

  5. Pingback: Echologist.com » Multiple amazon astores with one account?

  6. Hab das Buch auch schon gelesen und fand es sehr gelungen. Ist jedenfalls sehr unterhaltsam geschrieben. Gerade für Leute mit wenig Internet- und Markting-Erfahrung – die in die Materie einsteigen wollen – sehr lesenswert.

  7. Ha das klingt so, als ob es mal auf meine Wunschliste müsste! Die Vorstellung klingt interessant und die Anmerkungen der anderen Leser scheinen dem ja recht zu geben!

  8. Durch den Beitrag bin ich vor ein paar Tagen auf das Buch gestoßen und habe es mir gekauft. Ich habe es quasi verschlungen, denn das Geschriebene ist gut und einfach formuliert. Einiges war dabei, was mir schon vertraut war, anderes war völlig neu für mich. Danke für den tipp. War zwar kein Weihnachtsgeschenk, habe mich aber dennoch gefreut 😉