web analytics

Blog-Trainer

WordPress-Seminare seit 2006

Firmenblogging: Am Ende oder im Aufwind?

| 8.303 mal gelesen |

CliqFMCliqFM ist ein Internet-Radio im doppelten Sinne. Die Musiksendungen, News und Interviews sind rund um die Uhr nur im Web zu empfangen. Gleichzeitig nennt sich Cliq FM das „erste deutsche Internetradio für die Web 2.0 Community“. Und das ist es in der Tat: Das Team um Michael behandelt in seinen Radioshows und Interviews regelmäßig Themen, die in Social Media und in der Blogosphäre gerade aktuell sind. Daneben ist das Musikprogramm handverlesen. » Livestream.

workshop-corporate-blogsIch war auf Cliq FM durch Tweets meines Trainer-Kollegen und Blogger-Freundes Steffen Klaus (suxess24) aufmerksam geworden. Ich erinnerte mich, vor einiger Zeit ein Podcast von Michael mit Kirstin Walther vom Saftblog gehört zu haben, wurde neugierig und nahm Kontakt zu Michael auf. Michael drehte den Spieß um und interviewte mich zu meinen Blog-Workshops.

Das Interview mit dem Untertitel „Firmenblogging: Am Ende oder im Aufwind?“ könnt Ihr im Techtalk vom 17. November (etwa ab Minute 15:00) nachhören.

Firmenblogging: Am Ende oder im Aufwind? auf Facebook teilen
Firmenblogging: Am Ende oder im Aufwind? auf Twitter teilen
Firmenblogging: Am Ende oder im Aufwind? auf Google Plus teilen
Firmenblogging: Am Ende oder im Aufwind? auf Xing teilen
Firmenblogging: Am Ende oder im Aufwind? auf LinkedIn teilen

Das könnte Sie auch interessieren:

4 Kommentare

  1. Sehr gutes und informatives Interview.

    Viele Grüße,
    Stefan

  2. Wenn das Firmenblogging am Ende wäre, dann wäre auch das Cluetrain-Manifest am Ende. Gerade das steht aber erst ganz am Anfang.

    Zu den privaten Blogs kann man auch die Meinung haben: „Wer sonst nichts zu sagen hat, der bloggt.“ Damit will ich sagen: Die Leser wollen interessante Inhalte haben. Das ist entscheidend.

  3. Der Trend geht gefühlt nach oben. Ein Blog macht Sinn, wenn ein Unternehmen wirklich transparent sein will. Unternehmen sollten die Rolle ihres Blogs in der Kommunikationsstrategie definieren, wie auch innerhalb der Blogosphäre. Kein Blog um des Blogs willen.

  4. ich würde jeder firma einen blog empfehlen, einen intern, als info, besser als ständig diese rundmails und einen alsk sprachrohr nach draußen, schnell und aktuell