Februar 2008

Wie startet man ein Blog? Die wichtigsten WordPress-Plugins

WordPress-Plugins sind Zusatzmodule, mit denen man den Funktionsumfang des Blogsystems WordPress erweitern kann. Schon beim Start eines Businessblogs empfehle ich meinen Kunden einige wichtige Plugins zu installieren:

Spamschutz
Zum Schutz vor Kommentarspam und Trackbackspam tausche ich das von WordPress mitgelieferte Akismet-Plugin gegen Spam Karma 2 aus. Ich fahre Spam Karma 2 derzeit in der Standardkonfiguration mit einer hervorragenden Trennschärfe. Weiterlesen »Wie startet man ein Blog? Die wichtigsten WordPress-Plugins

Mit Pingbacks, Trackbacks und Permalinks sauber verlinken

Wer von Blogs oder gewöhnlichen Websites auf andere Blogbeiträge verlinkt, sollte ein paar einfache Regeln beherrschen, damit seine Links etwas bewirken:

Blogbeiträge haben eine eigene URL, den sogenannten Permalink, einen unveränderlichen Link. Dieser ist je nach Einstellung des Blogsystems aus der URL des Blogs und weiteren Weiterlesen »Mit Pingbacks, Trackbacks und Permalinks sauber verlinken

Vorteile von Corporate Blogs und Businessblogs

Businessblogs (auch Corporate Blogs) sind unternehmerisch betriebene Websites, die auf Weblogs basieren.

Für viele kleine und mittelständische Unternehmen (KMU), Organisationen, Verbände, Freiberufler und Einzelunternehmer sind Businessblogs eine gute Wahl bei Einrichtung oder Neustart ihrer Website. Businessblogs verbinden Web-2.0-Vorteile, einfache Bedienung, Suchmaschinenfreundlichkeit und große Reichweite.

Vorteile von Businessblogs

  • Preiswerter Betrieb mit z.T. kostenloser Blogsoftware (WordPress, Serendipity, Movable Type, Textpattern)
  • Schnelle Veröffentlichung im Internet ohne Programmierung
  • Neue Beiträge sind schon nach 15 bis 30 Minuten mit Google zu finden
  • Ein einfaches Content Management System (CMS) ist bereits integriert
  • Keine Softwareinstallation im Unternehmen notwendig
  • Einfache Bedienung über Webbrowser
  • Direkter Dialog mit Kunden und Interessenten durch integrierte Kommentarfunktion
  • Große Reichweite und gute Platzierung in Google, Yahoo, Microsoft Live Search…

Businessblogs eignen sich für alle Unternehmen, besonders aber wenn Weiterlesen »Vorteile von Corporate Blogs und Businessblogs

Von Österreich lernen heisst Bloggen lernen: Touristik 2.0

travel-20-in-austria.jpgMartin Schobert von der Österreich Werbung hat vergangene Woche einen Web 2.0-Ratgeber für die Touristik-Branche zusammengestellt, der über die Reisebranche und über Österreich hinaus Beachtung verdient hat. Das Autorenverzeichnis liest sich wie das Who-is-Who der bloggenden Online-PR im Alpenland: Hannes Treichl, Karin Schmollgruber, Ed Wohlfahrt, Dieter Rappold und viele andere haben Artikel beigesteuert.

Ein Schmunzeln konnte ich mir nicht verkneifen, als ich den deutschen Beitrag im Ratgebers las. Robert Basic schreibt süffisant:
robert-basic-traveller-20.jpg

Wenn Sie nach all der Euphorie über das Social Web
und speziell Weblogs denken, dass Sie jetzt sofort
auch ein Blog starten müssen, dann finden Sie hier
10 Gründe, warum Sie es sich gut überlegen sollten.

Und diese 10 Gründe haben es in sich…
Weiterlesen »Von Österreich lernen heisst Bloggen lernen: Touristik 2.0

Politikerblogs – Rot bis Schwarz, Licht bis Schatten

Politikerblog Michael NeumannBloggende Politiker gibt es auch in Deutschland. Bestes Beispiel ist für mich Michael Neumann, SPD-Fraktionsvorsitzender in der Hamburgischen Bürgerschaft. Da findet man alles, was man von einem bloggenden Politiker nicht nur im Wahlkampf erwartet: Terminankündigungen, Videocasts, MMS aus dem Parlament, übersichtlich zusammengestellte Pressemitteilungen und an manchen Tagen bis zu fünf Postings. Eine richtige „Rampensau“, dieser Hamburger, wenn ich das am Rosenmontag mal so salopp sagen darf.

Politikerblog Friedbert PflügerDer Gegenentwurf dazu ist für mich das Blog des CDU-Fraktionschefs Friedbert Pflüger im Berliner Abgeordnetenhaus. Langeweile pur. Eine Woche nach der Hessen- und Niedersachsenwahl ist das Pflügerposting dazu immer noch der letzte Beitrag auf dem Blog.

Zwei Besonderheiten hat Pflügers Blog dennoch: Erstens sind Trackbacks deaktiviert, was imho von einem Verständnisproblem für die Wirkmechanismen von Blogs spricht. Zweitens hat Pflügers Blog sogar ein eigenes Watchblog: Das rote Blog von Hausmeister Pachulke.
Weiterlesen »Politikerblogs – Rot bis Schwarz, Licht bis Schatten