Dezember 2007

Seminar „Zeit sparen mit RSS-Feeds“ am 14. Januar in Berlin

screen-feeds.JPGicon_feed.gif Die kleinen orangen Feedsymbole begegnen uns überall auf modernen Webseiten. Nach dem Aufruf von Blogs und Newsseiten stehen sie rechts in der Adressleiste guter Browser. Oder sie werden oft mit dem Vermerk „Feed abonnieren“ angeboten. Feeds sind in den letzten Jahren still und leise zum äußerlichen Merkmal des Web 2.0 geworden.

Doch was macht man mit diesen Feeds? Wozu sind sie von Nutzen?
Auf den Punkt gebracht: Zum Zeit sparen! Weiterlesen »Seminar „Zeit sparen mit RSS-Feeds“ am 14. Januar in Berlin

T-Mobile blockiert Twitter

twitter.pngNein, noch nicht in Deutschland. In USA und Kanada hat T-Mobile gerade die Einwahlnummern für das beliebte Micro-Blogging-Tool Twitter blockiert, weil es ein „nicht autorisierter Dienst“ sei.
Blockierte Nutzer haben vom T-Mobile auf Nachfrage diese Erklärung erhalten:

””¦Twitter is not an authorized third-party service provider, and therefore you are not able to utilize service from this provider any longer”¦. T-Mobile is not in violation of any agreement by not providing service to Twitter. T-Mobile regrets any inconvenience, however please note that if you remain under contract and choose to cancel service, you will be responsible for the $200 early termination fee that would be assessed to the account at cancellation.”

Twitter wurde im März 2006 in San Francisco gestartet. Twitter ist ein Web-Service und Social Network, das Nutzern erlaubt, per SMS, E-Mail oder Instant Messaging Kurznachrichten auf die Twitter-Website zu schicken. Weiterlesen »T-Mobile blockiert Twitter

Blogberatung für Banken und Versicherungen

012008.gifWeb 2.0-Dienste halten in Deutschland künftig auch bei Banken Einzug. In der Finanzwirtschaft kann man aktuell beobachten, dass erste Pilotprojekte im Intranet gestartet werden, um den Nutzen der neuen Kommmunikationsformen zu bewerten und Erfahrungen zu sammeln. In einer Untersuchung, die am Kompetenzzentrum Finanzen der Georg-Simom-Ohm-Hochschule Nürnberg durchgeführt wurde, wird der Weg von der Realität der heutigen Websites deutscher Banken zu einer echten bidirektionalen Kommunikation als lang und steinig beschrieben.

Prof. Thomas Bahlinger aus Nürnberg ist es zu verdanken, dass „Web 2.0-Dienste bei Banken“ und deren Einsatzszenarien im Vertrieb im Januarheft 2008 der Fachzeitschrift „DIE BANK“ ausführlich als Thema des Monats behandelt werden. „DIE BANK“ erscheint in einer Druckauflage von fast 10.000 Exemplaren und wird vor allem in den Chefetagen der Privatbanken gelesen. Die Onlineausgabe hat nach eigenen Angaben im Monat 80.000 Besucher mit 360.000 PIs.

Weiterlesen »Blogberatung für Banken und Versicherungen

„Corporate Blog Council“ mit SAP, Coca-Cola, Nokia, General Motors und Microsoft

blog-council.jpgWährend hier in Europa – besonders in Deutschland – Unternehmensblogs noch längst kein Massenphänomen sind, geht in Übersee eine starke Differenzierung innerhalb der Corporate Blogs mit einer Institutionalisierung einher. So bildete sich am 6.12.2007 in Chicago ein exklusiver Club mit dem Namen „Corporate Blog Council“. Gründungsmitglieder sind AccuQuote, Cisco Systems, The Coca-Cola Company, Dell, Gemstar-TV Guide, General Motors, Kaiser Permanente, Microsoft, Nokia, SAP und Wells Fargo. Mit SAP ist auch ein deutsches Unternehmen dabei, von dem wir wissen, dass Bloggen auf der Chefetage inzwischen zu den Schlüsselqualifikationen gehört.
Weiterlesen »„Corporate Blog Council“ mit SAP, Coca-Cola, Nokia, General Motors und Microsoft

Robert Basic im Interview der Berliner Zeitung

robert-basic-berliner-zeitu.jpgRobert Basic und Eisbär Knut zusammen auf einer Seite – das gibt es nur in der Berliner Zeitung. Der bekannteste deutsche Blogger gab der „Berliner“ ein Interview, das heute unter dem Titel „Mit einer Zeitung kann ich nicht reden“ erschien. Robert trägt zum vermutlich hundersten Mal Eulen nach Berlin, erklärt, warum Blogs in der deutschen Medienlandschaft noch nicht den Stellenwert wie in Frankreich oder USA haben, dass SNs derzeit im Trend liegen, wie er vom Bloggen leben kann und wie es mit das-war-nicht.net weitergeht.
via Der Hönower

Ergänzung: In der Printausgabe ist Roberts Interview nicht mit Eisbär, sondern unter dem Foto einer bloggenden Nachwuchs-Geisha gedruckt. Besser als jeder Knut, würde ich mal sagen. Bildunterschrift: „Diese junge Dame heißt Ichimaru und ist eine Geisha in Ausbildung. Und was macht eine moderne Geisha? Sie bloggt.“ Weiterlesen »Robert Basic im Interview der Berliner Zeitung

Weltraumlabor Columbus bloggt deutsch auf dem Weg zur ISS

sts122-s-001a_l.gifAm 6. Dezember 2007 startet das europäische Forschungslabor Columbus im Frachtraum des Space Shuttle Atlantic Atlantis zur Internationalen Raumstation ISS. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt wird die Mission mit Blogs, Webcasts und Livestreams begleiten.

Das englischsprachiche Columbus-Blog ist bereits seit einer Woche aktiv. Die Crew, zu der der deutsche Astronaut Hans Schlegel (alte Astronautengarde, noch von Heinz Riesenhuber gekürt und bei Sigmund Jähn in die Lehre gegangen) gehört, kam am 4.12. im Kennedy Space Center an. Das Wetter sieht gut aus, so dass dem Start am Nikolaustag nichts im Wege stehen dürfte.

Weiterlesen »Weltraumlabor Columbus bloggt deutsch auf dem Weg zur ISS