Blog-Trainer

WordPress-Seminare seit 2006

Seminar “Social-Media-Marketing” (Update 2014)

Eintägiges Update zum Thema Social-Media-Marketing mit maximal 6 Teilnehmern.

Seit 2012 ist die Facebook-Nutzung in allen Altersgruppen unter 45 Jahren in Deutschland rückläufig. Analysten prognostizieren bereits das Ende von Facebook als führendem Social Network.

Doch was sind die Alternativen? Was kommt nach Facebook und Twitter? Was ist mit Google+? Wie nutzt man Pinterest fürs Geschäft? Was soll das mit dem Content Marketing? Was ist Inbound Marketing und wie geht das? Welche aktuellen Trends im Social-Media-Marketing gibt es 2014?
social-media

Die nächsten Termine für diesen Workshop:

Zur Zeit sind für diesen Workshop keine Termine geplant.
social-media


Workshop-Inhalt

  • Social-Media-Marketing: Ziele, Umsetzung, Erfolgsmessung
  • Content Marketing und Inbound Marketing
  • Pinterest: Nutzung durch Unternehmen
  • Instagram: Nutzung durch Unternehmen
  • Foursquare: Nutzung durch Unternehmen

  • YouTube: Nutzung durch Unternehmen
  • Social-Media-Monitoring: Monitoring-Tools
  • Social-Media-Management: Management-Tools
  • Fallstudien aus der Social-Media-Praxis (B2B und B2C)
  • Praktische Übungen an Pinterest und Tumblr


social-media

Wer sollte teilnehmen und warum?

Unternehmer, Marketing- und PR-Verantwortliche von Unternehmen, Mitarbeiter von Agenturen, Selbständige und Berater, die sich über die aktuellen Trends im Social Media Marketing informieren möchten. Entwickeln Sie für Ihr Unternehmen eine moderne Marketingstrategie, die sich nicht darauf verlässt, dass Facebook der Platzhirsch im Social Web bleibt.
Gewinnen Sie in diesem Seminar einen tagesaktuellen Überblick über die Trends 2014 im Social Media Marketing – Ihr Handwerkszeug, sich neue Kundengruppen zu erschließen.


Rahmendaten und Leistungen

  • Öffentliches Seminar mit 2 bis 6 Teilnehmern
  • Seminarzeit: 9 bis 17 Uhr
  • Trainer: Dipl.-Math. Karl-Heinz Wenzlaff
  • Methodik: Trainer-Input, Online-Übungen, Erfahrungsaustausch
  • Durchführung in Trainingszentren ausgewählter IT-Trainingsinstitute in Citylagen deutscher Großstädte
  • pro Teilnehmer steht ein PC mit DSL-Zugang zur Verfügung
  • ausführliche Seminarunterlagen als PDF
  • Pausengetränke (Kaffee, Tee, Kaltgetränke)
  • Mittagessen
  • Teilnahmezertifikat

Seminarorte

  • Berlin Berliner Freiheit 2
  • Düsseldorf Am Wehrhahn 50
  • Frankfurt am Main Hahnstraße 70
  • Hamburg Am Sandtorkai 71
  • Hannover Günther-Wagner-Allee 19
  • Köln Breite Straße 137-139
  • Leipzig Rosa-Luxemburg-Straße 23-25
  • München Prielmayerstraße 3
  • Nürnberg Von-der-Tann-Straße 31
  • Stuttgart Königstraße 32

Teilnehmerpreis: 399 € zzgl. MwSt.

Im Preis für diesen Intensiv-Workshop sind umfangreiche Seminarunterlagen als PDF-Datei, Computer- und Internetnutzung, Mittagessen, Pausengetränke und Teilnahmezertifikat enthalten.


social-media

Anmeldung zum Seminar “Social-Media-Marketing” (Update 2014)

Zur Zeit sind für diesen Workshop keine Termine geplant.

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für öffentliche Seminarveranstaltungen

Die nachfolgenden AGB regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Teilnehmer an öffentlichen Seminarveranstaltungen und Wenzlaff Weblog Consulting als Veranstalter. Für Inhouse-Seminare gelten gesonderte AGB.

Abänderungen oder Nebenabreden bedürfen zu ihrer Gültigkeit der vorherigen schriftlichen Bestätigung des Veranstalters und gelten nur für den jeweiligen geschäftlichen Einzelfall. Entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Teilnehmers werden nicht anerkannt, auch wenn diesen nicht ausdrücklich widersprochen wurde.

Seminartermine, Seminarorte, Mindestteilnehmerzahlen, maximale Teilnehmerzahlen und Teilnehmergebühren sind den jeweiligen Seminarbeschreibungen auf der Internetseite des Veranstalters (www.blogtrainer.de) zu entnehmen.

1. Anmeldung und Anmeldebestätigung – Der Teilnehmer kann sich schriftlich, per Internet (www.blogtrainer.de) oder per E-Mail anmelden. Die Teilnehmerzahl eines Seminars ist begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Einganges berücksichtigt. Anmeldungen gelten als verbindlich. Mit der Anmeldung erkennt der Teilnehmer diese AGB für öffentliche Seminarveranstaltungen an. Der Teilnehmer erhält vom Veranstalter umgehend eine Anmeldebestätigung (Zeitpunkt des Vertragsabschlusses).

2. Teilnehmergebühren und Zahlungsbedingungen – Es gelten die jeweils zum Zeitpunkt der Anmeldung auf der Internetseite des Veranstalters (www.blogtrainer.de) veröffentlichten Gebühren. Alle Gebühren verstehen sich zuzüglich der zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer. Die Teilnehmergebühren sind 14 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn fällig. Eine nur teilweise Teilnahme am Seminar berechtigt nicht zu einer Minderung der Teilnehmergebühr. Skontoabzüge werden nicht gewährt. In der Gebühr inbegriffen sind Seminarunterlagen, Pausengetränke und Mittagessen während der Veranstaltung, soweit dies in der Seminarbeschreibung angegeben ist. Nicht inbegriffen sind Reisekosten des Teilnehmers sowie Aufwendungen für Übernachtungen und Verpflegung des Teilnehmers außerhalb der Seminarzeiten.

3. Widerrufsrecht und Kündigung durch den Teilnehmer – Teilnehmer können Ihre Anmeldung durch schriftliche Mitteilung an Wenzlaff Weblog Consulting, Börnicker Chaussee 1 // Büroturm, 16321 Bernau bei Berlin, stornieren. Die Nennung eines Ersatzteilnehmers ist ohne Aufpreis möglich. Bei Stornierung durch den Teilnehmer werden folgende Gebühren erhoben: bis 28 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn keine Gebühr, bis 7 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn 50% der Teilnehmergebühr, weniger als 7 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn die volle Teilnehmergebühr. Maßgebend ist das Eingangsdatum der Rücktrittserklärung. Bei Nichterscheinen oder zeitweiligem Nichterscheinen, gleich aus welchem Grund, wird die volle Teilnehmergebühr erhoben.

4. Änderungen – Der Veranstalter behält sich notwendige inhaltliche und methodische Anpassungen bzw. Abweichungen des Seminars vor, soweit diese den Gesamtcharakter des Seminars nicht wesentlich verändern. Der Veranstalter behält sich vor, bei Eintreten durch Wenzlaff Weblog Consulting nicht zu vertretender Umstände, wie der Erkrankung oder dem sonstigen Ausfall eines Referenten, das Seminar räumlich und/oder zeitlich zu verlegen, einen anderen Referenten ersatzweise einzusetzen oder die Veranstaltung abzusagen. Bei Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahl behält sich der Veranstalter vor, die jeweilige Veranstaltung zeitlich zu verlegen bzw. abzusagen. In diesem Fall bemüht sich der Veranstalter, den Teilnehmer spätestens 10 Kalendertage vor dem geplanten Veranstaltungsbeginn zu informieren. Im Fall einer zeitlichen Verlegung einer Veranstaltung kann der Teilnehmer zwischen der Teilnahme an dem ersatzweise angebotenen Termin und der Rückerstattung der Teilnehmergebühr wählen. Im Fall der ersatzlosen Absage einer Veranstaltung werden gezahlte Teilnehmergebühren erstattet. Weitergehende Ansprüche des Teilnehmers, insbesondere Schadensersatzansprüche (auch Stornogebühren für Reise oder Hotelkosten) bei Änderungen oder Absage eines Seminars bestehen nicht.

5. Copyright – Alle Rechte, auch die der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung von Seminarunterlagen und Präsentationen oder von Teilen daraus behält sich der Veranstalter vor. Kein Teil der Seminarunterlagen und Präsentationen darf – auch nicht auszugsweise – ohne die schriftliche Genehmigung von Wenzlaff Weblog Consulting – auch nicht für Zwecke der Unterrichtsgestaltung – in irgendeiner Form reproduziert, insbesondere unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt, verbreitet oder zu öffentlichen Wiedergaben benutzt werden.

6. Haftung – Unterricht und Übungen sind so gestaltet, dass ein aufmerksamer Teilnehmer die Seminarziele erreichen kann. Für den Schulungserfolg haftet der Veranstalter jedoch nicht. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für etwaige Folgeschäden, welche aus fehlerhaften und/oder unvollständigen Seminarinhalten entstehen sollten. Im Übrigen ist die Haftung de Veranstalters auf Vorsatz, grobe Fahrlässigkeit und die Verletzung vertragswesentlicher Pflichten beschränkt, wobei es sich um typische, bei einer Seminarveranstaltung vorhersehbare Schäden handeln muss.

Von Teilnehmern mitgebrachte Datenträger dürfen grundsätzlich nicht auf Rechner und Webserver des Veranstalters aufgespielt werden. Sollte dem Veranstalter durch eine Zuwiderhandlung hiergegen ein Schaden entstehen, behält sich der Veranstalter die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen vor.

7. Datenschutz – Der Teilnehmer erteilt mit seiner Anmeldung dem Veranstalter die Erlaubnis, seine personenbezogenen Daten zu speichern und für die Durchführung der Veranstaltung zu nutzen.

8. Sonstiges – Auf das Vertragsverhältnis findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Gerichtsstand ist Bernau bei Berlin.