Blog-Trainer

WordPress-Seminare seit 2006

Interaktive Google Maps in WordPress anzeigen – ganz einfach

| 14.738 mal gelesen |

Wer sein Business-Blog mit WordPress betreibt oder WordPress als CMS für eine “klassische” Website benutzt, möchte oft auch Landkarten a la Google Maps anzeigen, um seinen Firmensitz, sein Ladengeschäft oder (wie ich) seine Schulungs-Standorte anzuzeigen.

MapPress Easy Google Maps-Plugin

workshop-wordpress-bloggingNichts ist einfacher als das. Sie benötigen dazu nur ein passendes WordPress-Plugin und einen Google-Maps API Key.
Maps lassen sich sowohl in Artikeln als auch in Seiten (“So finden Sie uns”) einfügen.


Ich benutze das WordPress-Plugin MapPress Easy Google Maps, das einige interessante Funktionen hat:

  • frei wählbare Größe der Karte
  • voll interaktive Karte (zoom, scroll)
  • mehrere Marker pro Karte
  • Marker können automatisch nach Adresse und Koordinaten positioniert werden
  • Marker können frei verschoben werden
  • Marker können beliebig mit Text, Fotos oder Links (HTML) beschriftet werden
  • Ansicht kann zwischen Karten- und Satellitenansicht wechseln

MapPress-Plugin installieren

Suchen Sie das Plugin wie üblich über Plugins » Installieren » Suchen.

Installieren und aktivieren Sie das Plugin.

Gehen Sie nun zum Menü Einstellungen » MapPress

Das Plugin benötigt einen API-Key von Google Maps. Loggen Sie sich dazu in Ihr Google-Konto ein und klicken Sie auf den Link Anmelden für Google Maps-API

Scrollen Sie nun ganz nach unten, akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen, und generieren Sie den Google-Maps-API-Key für Ihr Blog oder Ihre Website. Wenn Sie mehrere Blogs oder Websites betreiben, müssen Sie für jede Website einen eigenen Key generieren.

Kopieren Sie nun den API-Key in das vorgesehene Feld unter Einstellungen » MapPress

Allgemeine Einstellungen für alle Maps

Nun können Sie die Einstellungen vornehmen, die für alle Maps auf Ihrem Blog einheitlich gelten sollen. Dazu gehören die Sprache, die Größe der Steuerungssymbole, die Farbe der Marker und die Möglichkeit, eine Wegbeschreibung zu Ihrem Standort anzuzeigen.

Google Map für einen Artikel oder eine Seite erstellen

Nun können Sie -wenn Sie möchten- jeden Blogartikel und jede Seite mit einer individuellem Google Map bereichern. Unterhalb des Editorfeldes gibt es nun ein neues Widget MapPress:

Wählen Sie die Größe Ihrer Karte und tragen Sie die Adresse des ersten Markers ein. Die Breite Ihrer Karte sollte die Breite Ihres Contenbereiches gut ausschöpfen.

Fügen Sie nun nach Bedarf weitere Locations hinzu.

Nun können Sie damit beginnen, die “Sprechblasen” der einzelnen Marker individuell zu beschriften. Klicken Sie dazu in der Voransicht auf den Edit-Link des jeweiligen Markers.

Bei der Beschriftung können Sie HTML benutzen, also Links, Zeilenumbrüche, Fett- und Kurivschrift und sogar Bilder darstellen.

So sieht die fertige interaktive Google Map aus:

Das könnte Sie auch interessieren:

Autor: Karl-Heinz Wenzlaff

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Ich freue mich sehr auf Ihren Kommentar! Natürlich sollten Sie dabei Ihren bürgerlichen Namen und am besten eine E-Mail-Adresse mit Gravatar verwenden. Vielen Dank!

8 Kommentare

  1. Vielen Dank für den guten Beitrag. Habe das Plugin selber nun installiert und bin sehr zufrieden damit. Einfach einzustellen und funktioniert einwandfrei. :)

  2. Danke für den Tipp. Spiele auch gerade damit herum.

  3. Hallo zusammen,
    gibt es dafür auch ein Formular-Plugin, in das die User Adressen eintragen können und entsprechende Marker setzen können? Habe sowas mit geo-mashup und tdo miniforms versucht, aber das tdo-plugin scheint nach meinen eigenen Erkenntnissen und den Berichten in anderen Blogs nicht richtig zu funktionieren.

  4. @wuo: Vom gleichen Autor gibt es MapPress Pro. Kostet allerdings $8,99. Passt das von der Funktionalität?

  5. Danke für den Tipp. Ich probier das mal aus!

  6. Hallo Herr Wenzlaff,
    ich habe das Plugin Mappress Pro heruntergeladen und auf einer lokalen Anwendung installiert. Leider finde ich in der Dokumentation nichts dazu, wie man ein Formular erzeugen kann, in das die User – wie bereits oben beschrieben – Adressen eingeben können. Für Ihre Hilfe im Voraus vielen Dank!

  7. Hallo!
    Vielen Dank für die Ausführliche Beschreibung.

    Da pro Karte eine eindeutige ID vergeben wird, kann dieselbe Karte in unterschiedlichen Beiträgen genutzt werden. So weit, so gut.

    Nun die Frage: Ist es möglich, die jeweilige Karte in ihren allgemeinen Parametern individuell zu editieren (Größe)? Ich möchte vermeiden, eventuell gesetzte Marker jedesmal neu anlegen zu müssen.

    Grüße,

    Ralf

  8. Pingback: Google Maps Karten in Wordpress einfügen