Blog-Trainer

WordPress-Seminare seit 2006

Warum Ihr Blog mit Google Blogsuche nicht gefunden wird (und wie Sie das ändern können)

| 35.951 mal gelesen |

Die Google Blogsuche ist nach dem Niedergang von Technorati und trotz der Konkurrenz von Twingly und IceRocket längst zur wichtigsten Suchmaschine für Blogs und andere News-Quellen geworden. Neben der einfachen Suche wird Google Blogsearch auch im Blog-Monitoring genutzt, selbst von namhaften Analysten. Da Blogsearch die Suchergebnisse wiederum als RSS-Feed syndiziert, eignet es sich auch ausgezeichnet zur Marktbeobachtung mit kleinem Budget und für das Issue Management.

Eine andere Funktion der Blogsuche wird oft übersehen: Google Blogsearch ist bei Millionen von WordPress-Blogs im Backend (dem “Dashboard”) verdrahtet. Blogger bekommen so die Information, dass andere Blogs auf sie verlinken. Das funktioniert sogar dann, wenn Trackbacks und Pingbacks abgeschaltet sind. Selbst, wenn der Link nicht auf den Permalink eines Artikels, sondern auf die Startseite des Blogs, eine statische Seite, auf einen More-Anker oder Comments-Anker zielt, funktioniert diese Benachrichtigung.

Anzeige der eingehenden Links im WordPress-Dashboard

Wollen Sie also von anderen Bloggern bemerkt werden, ist es wichtig, dass Ihr Blog in Google Blogsearch indiziert ist. Doch wie geht das? Blogsearch indiziert alle Seiten im Web, die ein RSS-Feed veröffentlichen. Es werden also nicht wie bei “normalen” Suchmaschinen komplette Seiteninhalte gecrawlt, sondern nur die Feed-Inhalte gescannt.

Machen Sie die Probe: Geben Sie in der Google Blogsuche Ihre URL ein. Schreiben Sie vor die URL den Parameter site:, also zum Beispiel site:www.blogtrainer.de (oder site:blogtrainer.de) So erhalten Sie alle Postings und Kommentare, die Ihr Blog in der letzten Zeit per RSS-Feed veröffentlicht hat.

Wenn Sie dabei dieses Ergebnis sehen, haben Sie ein Problem mit der Indizierung Ihres Blogs in Google Blogsearch:

Ich hatte dieses Negtiv-Erlebnis kürzlich und war fast am Verzweifeln. In der Blogsuche wurden zwar noch Kommentare meines Blogs angezeigt, aber keine Artikel mehr.

Wie kommt Ihr Blog in Google Blogsearch?

Prüfen Sie folgende Punkte:

  1. Feed-Reader – Lässt sich Ihr Feed in gängigen RSS-Readern wie Google Reader oder FeedReader abonnieren und anzeigen? Falls nicht, so prüfen Sie bitte zunächst, ob Ihr Feed überhaupt aktiviert ist.
  2. robots.txt – noch vor einigen Jahren empfahlen Experten, die Indizierung von RSS-Feeds per robots.txt auszuschließen, um Duplicate Content zu vermeiden. Dieser Tipp findet sich leider auch in älteren WordPress-Büchern. Das ist heute nicht mehr nötig, da die Suchmaschinen sehr gut zwischen normalem Content und RSS unterscheiden. Entfernen Sie also die entsprechende Zeile aus Ihrer robots.txt-Datei.
    (Sie wissen nicht, ob Sie eine robots.txt haben? Schreiben Sie einfach “robots.txt” hinter Ihre Blog-URL www.blogtrainer.de/robots.txt und sehen Sie nach.)
  3. Meta-Tag robots mit dem Wert noindex – Manche SEO-PlugIns geben Ihnen die Möglichkeit, die RSS-Feeds vom Indizieren auszuschließen. Bei wpSEO zum Beispiel finden Sie dies unter “Einstellungen >> wpSEO Optionen >> Sonstige Einstellungen >> RSS-Feeds schützen”. Entfernen Sie den Haken aus dieser Checkbox.
  4. Feedburner NoIndex – Wenn Sie Feedburner benutzen, deaktivieren Sie die Funktion “Publicize >> NoIndex” in Ihrem Feedburner-Menü.

Punkt 3 und 4 brachten in meinem Fall endlich die Lösung des Problems.

Wie Sie die Indizierung durch Blogsearch beschleunigen

Damit Ihr Blog wieder von Blogsearch akzeptiert wird, melden Sie Ihr Blog einmalig bei Blogsearch an: blogsearch.google.de/ping?hl=de
Das macht natürlich nur Sinn, wenn obige Punkte 1 bis 4 erledigt sind!

workshop-wordpress-bloggingFalls Sie WordPress nutzen, wird die Google Blogsuche über jedes neue Posting per Ping-Service Pingomatic informiert. Um das Indizieren zu beschleunigen, können Sie Google Blogsearch aber auch direkt anpingen. Tragen Sie dazu im Menü “Einstellungen >> Schreiben” im Feld “Update-Services” zusätzlich diese Zeile ein:

http://blogsearch.google.com/ping/RPC2

So erreichen Sie, dass Ihre Postings schon nach wenigen Minuten in der Google Blogsuche erscheinen. Es ist immer spannend zuzuschauen, ob der normale Googlebot oder die Blogsuche schneller bei Indizieren ist.

Das könnte Sie auch interessieren:

Autor: Karl-Heinz Wenzlaff

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Ich freue mich sehr auf Ihren Kommentar! Natürlich sollten Sie dabei Ihren bürgerlichen Namen und am besten eine E-Mail-Adresse mit Gravatar verwenden. Vielen Dank!

62 Kommentare

  1. Danke für den Tipp. Mein Blog wurde und wird momentan leider auch nicht bei Google Blogsearch angezeigt, wie ich soeben festgestellt habe. Ich denke mal es liegt an den oben genannten Punkten drei und vier. Habe dies jetzt mal geändert und warte nun mal ab ob mein Blog indexiert wird.

    Gruß
    Thomas

  2. Danke, meiner war auch nicht mehr drin. Irgendwie sieht meine Feedburner Adresse auch komisch aus. Ich glaube ich muss mich mal mit Feeds befassen.

  3. Pingback: nützliche Tweets: 06.11.2009 | preisbiene Blog

  4. Deine Tipps haben mir geholfen. Mein Blog wird nun auch von Google Blogsearch indexiert. Danke nochmal.

    Lg
    Thomas

  5. @Thomas: Das freut mich sehr! Danke auch für das Feedback!

  6. Oh vielen Dank für den Tipp, Karl-Heinz. Den Pkt. 3 hatte ich auch bislang aktiviert. Kannst du mal in meine robots.txt schauen ob da Feeds ausgeschlossen sind: http://blog.suxess24.com/robots.txt

  7. Hallo Steffen,

    Die Zeile

    /

    ist überflüssig. Die Zeile

    Disallow: /wp-content/themes/

    ist doppelt. Die Zeile

    Disallow: /*.gz$

    würde ich auch entfernen, weil sie eventuell die Verarbeitung deiner komprimierten Sitemap verhindern könnte.

    Gruss,
    Karl-Heinz

  8. Hallo H. Wenzlaff,

    danke für den Tipp. Meine neueren Blogs waren auch durch die Standardeinstellung des Platinum SEO von der Google-Blogsuche ausgeschlossen.
    Jetzt ist aber alles wieder im Lot.

    Schöne Grüße

    Reinhold Kuffer

  9. Danke Karl-Heinz! Die ersten Blog-Postings wurden schon indiziert.

  10. Danke für die Tipps. Beim mir war doch tatsächlich das Häkchen bei wpSEO “RSS-Feeds schützen” aktiviert, und wurde natürlich hartnäckig von der Google-Blogsuche ignoriert.

  11. Oh man mich ärgert das schon längere Zeit, dass meine Blogs nicht in der Blogsearch auftauchen. Punkte 1, 2 und 4 waren bereits erfüllt. Scheinbar hat mir Platinum SEO Pack da nen Strich durch die Rechnung gemacht. Habe die Häkchen nun herausgenommen und meine Blogs erneut eingereicht. :) Danke erstmal

  12. Ich habe wegen Punkt 4 gleich einmal alle meine Feedeinstellungen geprüft. Der NoIndex-Service ist standardmäßig nicht aktiv, oder?

  13. @Dennis: Richtig, der NoIndex bei Feedburner ist standardmäßig inaktiv. Ich hatte ihn aber bei allen meinen Blogs im DC-Wahn gesetzt, und das könnte auch anderen so gegangen sein.

  14. Pingback: Google Blogsuche » Google, Blogsuche, Blogs, Ihre, Artikel, Interessanten » Shopinhaber-blog

  15. Pingback: Nicht in der Google Blog Suche | Netway Media Blog - Webdesign und mehr

  16. Es scheint auch andere mir zumindest nicht bekannte Gründe zu geben, warum man nicht aufgenommen wird. In meinem Fall landet das Blog (carbolineum.de) seit Wochen nicht im Blogsearch-Index.

    Vermutlich gibt es eine Blacklist, auf der die Seite aus irgendeinem Grund gelandet ist, vielleicht liegt es an zu vielen Pings, die ich zu Anfang unwissentlich bei Artikeländerungen ausgesendet habe.

  17. Also bei mir sind deutlich mehr als 1 Monat rum und ich bin immer noch nicht zu finden in der Blogsuche.
    Das ist komisch

  18. @Thom: Warst Du denn schonmal indiziert bei der Blogsearch, also mit site:… zu sehen?

  19. Ich kannte das nicht @carbolineum als ich den Artikel hier las habe ich mich darum bemüht und die möglichen Fehler zu beseitigen.

  20. Neue Blogs sind bei der Google Blogsearch in der Sandbox, wie bei der normalen Googlesuche auch. Das kann schon mal vier, sechs oder acht Wochen dauern, ist normal und kein Grund zur Beunruhigung.

    Dass jemand durch zu vieles Pingen benachteiligt wird, konnte ich bei all meinen Blogs bisher nicht feststellen. Bis WP 3.7 hat WordPress ja wirklich bei jeder Änderung gepingt. Seit 3.8 gehen die Pings nur noch stündlich raus, so dass das keine Rolle mehr spielen sollte.

  21. Hallo Karl-Heinz,

    was mich so beunruhigt hat, ist die Tatsache, dass die Seite bei Google-Web bereits nach einem Tag im Index war, und bei der Blogsearch tut sich überhaupt nichts. Dann hoffe ich für Thom und mich, dass es bald klappt :)

    Grüße
    Michael

  22. Schwer zu sagen aus der Ferne. In der Tat seltsam.

  23. Hallo,

    es hat zu Weihnachten doch noch geklappt, war also wirklich eine Frage der Zeit.

    Gruss Michael

  24. Guten Tag Herr Wenzlaff,

    sehr interessanter Beitrag. Ich habe, so glaube ich, alles richtig gemacht und dennoch wird mein Blog bei GoogleBlogs nicht gefunden. Vielleicht liegt es daran, dass ich ganz am Anfang meines bloggens noch eine URL http://www.rundumkiel.wordpress.com hatte, die ich nicht so recht loswerde. Ich blogge aber schon seit längerem unter http://rundumkiel.de und das soll auch so bleiben. Können Sie mir einen Tipp geben?

    Viele Grüße von rundumkiel (Michael J.)

  25. Hallo Michael,

    Da müsste man mal genauer in die Webmastertools gucken. Kann es sein, dass nach dem Umzug viele Backlinks auf eine 404-Seite gingen und heute immer noch nicht korrekt mit 301 umgelenkt werden? 10.000 Backlinks in Kombi mit einem PR 0 – dafür aber überhaupt keine Links aus Social Bookmarks – sieht auch sehr strange aus. Dann ist die Seite absolut nicht valide (der W3C-Validator zeigt 29 XHTML-Fehler). Da würde ich erst mal anfangen. Aber vor allem solltest du in den Webmastertools erst mal nach Duplicate Content schauen.

    Beste Grüße
    Karl-Heinz

  26. Dann sehe ich gerade noch, dass du deine Keywords mit Simple Tags automatisch aus den Tags generierst. Grundsätzlich ist das eine gute Idee, jedoch solltest du gerade diese Funktion in Simple Tags deaktivieren und das lieber einem guten SEO-Plugin wie wpSEO überlassen. Das kann das nämlich auch, aber besser.

  27. Hallo Karl-Heinz,
    vielen Dank für die Tipps, die mir als Einsteiger doch etwas Kopfzerbrechen bereiten. Simple Tags habe ich heute installiert. Würde mir wpSEO so helfen, dass sich alles von alleine regelt? Ich habe tatsächlich doppelte Titel-Tags auf diversen Seiten, aber nicht auf allen. Warum nur auf einigen Seiten? Liegt es vielleicht daran, dass ich manchmal Tags erstellt habe, die auch in dem Titel des Beitrages vorkommen?
    Besten Dank für die Hilfe… ich komme da wirklich nicht weiter…
    Michael

  28. Hallo Michael,

    zunächst mal haben die Titel-Tags nichts mit den Tags des Artikels zu tun.
    Die Title-Tags sollte man programmatisch aus dem Titel und anderen Attributen der Posts bzw. Seiten bilden und dabei Dopplungen vermeiden. Das machsts du am besten mit wpSEO.

    Die Entscheidung, ob du Tag-Seiten bzw. Kategorie-Seiten indizieren lässt, ist eine ganz andere Geschichte. Viele SEOs lehnen das ab, da das besonders bei großer Anzahl von Tags schnell zu Duplicate Content führt. Ich lasse auch meine Tag-Seiten hier in den Google-Index, habe aber andere Wege gesucht und gefunden, um DC zu vermeiden. Wichtig ist, dass man die Zahl der Tags dabei überschaubar hält und nicht nur das Title-Tag, sondern auch das Description-Tag variiert. Auch das geht mit wpSEO am besten.

    Generell kann man wpSEO nur empfehlen. Nur an das RSS-Feed darf man es nicht ranlassen – siehe oben.

    Gruss, Karl-Heinz

  29. Pingback: Nicht in der Google Blogsuche vertreten? Hier ist die Lösung! « Bloggonaut.net

  30. Hallo Karl-Heinz,

    unglaublich, habe erst heute festgestellt, dass mein Blog tatsächlich in der Blogsuche fast nicht auftaucht. Fast deshalb, weil dort noch das erste “Hallo Welt”-Posting indexiert ist :-) Später habe ich auf Feedburner umgestellt und seitdem scheine ich aus dem Blog-Index rauszufallen. Deshalb denke ich, dass Punkt 4 “NoIndex-Feedburner” doch die Default-Einstellung sein könnte. Bei mir war dort ein Haken gesetzt, aber die ganze Funktionalität war nicht aktiviert. Jetzt bin ich gespannt, ob und wie schnell der Blog in den Index kommt. Danke für Deinen Artikel!

    LG, Thomas

  31. Bisher habe ich die Erfahrung gemacht, dass man mit WordPress Blogs relativ unproblematisch in die Blogsuche gelangt. Ich weiß allerdings nicht, inwiefern das auch auf andere CMS-Systeme zutrifft.
    Kann man nicht auch die Google Blogsuche anpingen?

  32. Selbstverständlich. Google Blogsuche wird standardmäßig von WordPress über pingomatic angepingt. Du kannst es aber auch nochmals direkt anpingen, indem du die Google Blogsuche in die Pingliste (unter Einstellungen >> Schreiben) einträgst.

    Das nutzt aber alles nichts, wenn du z.B. dein RSS-Feed wie oben beschrieben auf “Noindex” setzt. Da kannste pingen, solange du willst.

  33. Vielen lieben Dank für diesen fantastischen Beitrag! Zwei der Tipps die Du ansprichst waren mir nicht bekannt und sind noch für unseren Blog http://blog.fotoquip.de umzusetzen. Angemeldet habe ich unseren Blog für die google Blog Suche, aber das Erscheinen lässt noch auf sich warten…

    Eine Frage bleibt für mich dabei grundsätzlich noch offen: Erscheinen über den PING-Mechanismus immer nur grundsätzlich neu veröffentlichte Artikel in der BLOG-Search oder gilt dies auch bei aktualisierten Artikeln? Wie verhält es sich beispielsweise bei Kommentaren zu einem älteren Artikel, gibt es da Auswirkungen auf die Suchplatzierung?

    Mittlerweile ist blogtrainer.de für mich zur festen Anlaufstelle rund um WordPress geworden, wirklich sehr hilfreiche und sehr verständliche Informationen die uns hier geboten werden! :-)

    Viele Grüsse
    Das FOTOQUIP TEAM

  34. Danke für die wichtigen (zumindest für mich) Hinweise

  35. Danke für den Hinweis mit dem Pingen.

  36. @Fotoquip, Lunex & Reiner: Danke für das Lob. Gern geschehen.

  37. Lieber Herr Wenzlaff,
    ich schau immer wiedser auf Ihre Seite, diemal bin ich auf diesen Artikel gestoßen. Ich hab gleich mal bei Google Blogsearch meinen Blog eingegeben – es werden auch meine Beiträge angezeigt, aber nicht alle (nur bis zu einem bestimmten Datum.
    haben Sie vielleicht eine Idee, woran das liegen könnte?
    Falls ja, wäre ich für einen guten Tip dankbar.

    herzliche Grüße aus Wien
    Michael Paula

  38. Hallo Herr Paula,

    Sie haben bei Ihrem Blog eingestellt, dass nur die neuesten 10 Artikel im RSS-Feed angezeigt werden. Blogsearch liest das RSS-Feed. Damit ist der Artikel vom Januar zur Zeit der älteste, der von Blogsearch indiziert werden kann.

    Ich würde diesen Wert z.B. auf 25 hochsetzen (unter Einstellungen >> Lesen >> Newsfeeds zeigen die letzten 25 Artikel). Danach müssten Sie Blogsearch nochmal anpingen. Tragen Sie dazu unter “Einstellungen >> Schreiben >> Update-Services” zusätzlich zu Pingomatic auch Blogsearch in eine neue Zeile ein, z.B.

    http://blogsearch.google.com/ping/RPC2

    Beste Grüße nach Wien!

  39. Lieber Herr Wenzlaff,

    vielen Dank für die rasche Antwort, ich habe die Werte entsprechend geändert. Allerdings ist mein “Problem”, dass bei Eingabe in Blogsearch derzeit nur 4 Artikel angezeigt werden – und zwar ziemlich wahllos (einer vom Jänner, 2 Artikel vom Februar fehlen, 2 vom März, dann ist Schluss…).

    Hab ich da noch irgendwas vergessen?

    Vielen Dank im Voraus für Ihre Zeit.

    Beste Grüße

    Michael Paula

  40. Hallo Herr Wenzlaff,

    ist es derselbe oder ein ähnlicher Grund warum nicht alle unsere FOTOQUIP BLOG Artikel innerhalb der google Blog Suche erscheinen?

    Bei uns ist es jedenfalls nahezu dasselbe was auch Herr Michael Paula für seinen Blog beschreibt…

    Vielen Dank für eine gemeinsame Antwort…. ;-)

    Mit besten Grüßen
    Das FOTOQUIP Blog Team

  41. Nun, ich bin nicht Google :-)

    In beiden Fällen könnte die “sporadische” Indizierung auch auf ein DC-Problem zurückzuführen sein. Was sagen Ihre Google Webmaster Tools in der Rubrik “Diagnose >> HTML-Vorschläge”? Gibt es dort irgendwelche Hinweise auf doppelte Metabeschreibungen und doppelte oder irrelevante “Title”-Tags? Dann würde ich erst einmal dort den Hebel ansetzen und z.B. wpSEO anders konfigurieren.

  42. Lieber Herr Wenzlaff,

    Sie haben recht, es liegt offenbar an doppelter Metabeschreibung und doppelten Title-tags. Die beiden “Fehler” habe ich über die Webmastertools gefunden (ich hab zwar viel bei Ihnen im Workshop gelernt, das war mir aber neu… :-)).

    Ich hab seit kurzem auch wpSEO im Einsatz und arbeite noch mehr oder weniger mit den Standardeinstellungen.
    Eine letzte Frage noch – vielleicht hilfts ja auch den Kollegen mit dem ähnlichen Problem – gibt es irgendwo eine Anleitung oder vorschläge, wie man wpSEO optimal konfiguriert, um solche Probleme zu lösen? Die Beschreibungen auf der wpSEO website sind für Anfänger nicht gerade verständlich…

    beste Grüße

    Michael Paula

  43. Hallo Herr Paula,

    kürzlich hat der geschätzte Kollege Peer Wandinger einen Blogartikel darüber verfasst.
    Ich werde das Thema in Kürze auch hier auf dem Blog nochmal aufgreifen.

    Ganz ausführlich machen wir das natürlich am zweiten Tag unseres Workshops “WordPress Bloggen für Profis”.

    Beste Grüße!

  44. Nochmals danke für die Hilfe, vielleicht schaff ich es ja einen Ihrer Workshops in Deutschland zu besuchen – es gibt immer was zu lernen…

    Herzliche Grüße

  45. Vielen Dank für die großartigen Tipps.
    Konnte meinen (jungen) Blog dadurch optimieren!

    Schöne Grüße aus dem Salzburger Land

  46. Danke für die Tipps, mal sehen ob es jetzt klappt. Bei mir waren es wohl Punkt 3 und 4. ;-)

  47. Da sieht man einmal, dass die klassischen Empfehlungen zwecks robots.txt oder wpSeo nicht immer stimmen müssen, danke!

  48. BIG THX,
    manchmal sieht man einfach vor lauter Wald die Bäume nicht mehr!

  49. Lieber Herr Wenzlaff,

    die Optimierung hinsichtlich unseres News-Feeds bringt nun den gewünschten Erfolg. Beharrlichkeit und Ausdauer bei der Optimierung zahlen sich auf Dauer wirklich aus.

    Wir wünschen auch allen anderen denselben Erfolg!
    Mit besten Grüßen

    Das FOTOQUIP Blog Team

  50. Vielen Dank für die guten Tipps. Hatte auch anfangs Probleme mit der Indizierung. Hat manchmal bis zu 3 Tage gedauert bis der Artikel im Index war. Jetzt ist er in wenigen Sekunden zu finden. Das Eintragen von Pingdiensten hat da einen großen Anteil dran. Wie gesagt. Vielen Dank für die Tipps.

  51. Hallo!

    bei mir ist es etwas vertrackt. Ich werde in der Google Blogsearch gefunden, aber das Widget in WordPress zeigt immer an, dass ich nirgends verlinkt bin. Schaue ich mir Google Analytics an, weiß ich, dass das das nicht stimmt.
    Was mache ich falsch? Oder ist das einfach ein Bugg?

    Danke für Feedback!
    Ulrike

  52. Vielen Dank für diese Tipps!
    Ich habe das Plugin Platinum SEO im Einsatz und bei mir war auch der Haken gesetzt, der die Indexierung verhindert hat.
    Jetzt läuft alles.

  53. Jaja, das liebe SEO ist schon ein sehr komplexes Thema, sich da hineinzufitzen dauert seine Zeit und immer aktuell zu bleiben braucht Energie und Fleiß, spätestens Penguin hat ja gezeigt was passiert wenn man es mit der Black-Hat-Variante versucht ;). Egal ob man da als Schlagwörter DoFollow, Linkbuilding, Traffic oder PageRank hört, es gibt einige Themen mit denen man sich befassen, und viele Dinge die man ausprobieren muss. Wer da einen kleinen privaten Blog nach oben bringen möchte hat da schon viel Aufwand vor sich, für Internetmarketingler ist das ganze natürlich ein muss und ihre Berufsbasis.

    Liebe Grüße, Sylvia

  54. Danke für die Tipps … Punkt 3 war es bei mir …

  55. Hallo zusammen,

    ich habe gestern das erste mal versucht meinen eigenen Blog über die Blogsuche zu finden und siehe da der vor 10 Minuten veröffentlichte Artikel war auch schon zu finden. Ich vermute es lag daran, dass ich den Artikel direkt auf Google plus geteilt habe, da ich andere Dienste nicht genutzt habe wie den Google blogsearch ping.

    Viele Grüße
    Johannes

  56. Herr Wenzlaff,
    die Problematik mit der Blogsuche hatte ich bis vor kurzem auch. Allerdings trafen die von Ihnen genannten Punkt bei meinem Blog nicht zu. Das Durchforsten der Einstellungen der Seo Plugins ergab nicht das gewünschte Ergebnis.

    Erst als ich einen Blick auf das Stammverzeichnis auf dem FTP Server warf, fiel mir eine sitemap.xml.gz auf, eine gepackte .xml Datei. Diese wurde von dem Plugin Google XML Sitemaps erstellt, als ich es noch verwendete.
    Nach dem Löschen dieser Datei aus dem Root Verzeichnis wurde mein Blog wieder in der Blogsuche angezeigt.

    Viele Grüße aus Frankreich,
    Ben

  57. @Ben: Danke für diesen interessanten Kommentar. Eine Google XML Sitemap gehört auf jede suchmaschinenoptimierte Website und auch die gepackte Version (.gz) ist an sich nicht schädlich, sondern eher ein Plus. Allerdings sollten beide Versionen natürlich aktuell sein, und bei Nichtnutzung des Plugins ist offenbar eine gz-Datei liegengeblieben, die veraltet war. Das führt natürlich zu einem Problem. Wenn man also die gz-Datei nicht mehr automatisch generiert, sollte man die vorhandene zuletzt generierte löschen.

    Was mich natürlich interessiert: Warum verwenden Sie das Plugin von Arne Brachhold nicht mehr? Welches statt dessen? Und warum?

    • Das Plugin Google XML Sitemap habe ich zur Zeit deaktiviert, da ich das WordPress SEO Plugin von Yoast verwende. Dieses Plugin erstellt ebenfalls Sitemaps. Mich interessiert, welche Sitemaps SEOtechnisch funktioneller sind.

  58. Das Yoast-Plugin ist ja im Moment ziemlich beliebt für SEO-Zwecke und liefert sich ein Wettrennen mit All in one SEO. Welche Erfahrungen hast Du da gemacht?

    Ich selbst nutze immer noch wpseo von Sergej Müller, weil es mir einfach Top-Rankings bei umkämpften Keywords gebracht hat. Das Sitemap-Plugin von Arne Brachhold ist eine super Ergänzung zu wpseo. Machen als Paar eine gute Arbeit

  59. All in One Lösungen haben immer Schwachstellen, ist mir klar. Da ich kein Experte für SEO bin muß ich solchen Programmen vertrauen.

    Meine Beobachtungen der letzten Tage zeigen, dass das Plugin Google XML Sitemaps besser mit der großen Suchmaschine zusammenarbeitet als die Sitemap Funktion von Yoast´s Sorglos SEO Paket. Allerdings lasse ich vorrübergehnd beide Site Map Plugins laufen, da ich noch mit der NextGen Gallery experimentiere, die vom WordPress SEO Plugin eine nicht ganz konsequente Sitemap Funktion hat.

  60. Pingback: WordPress SEO Plugin blockiert Feed-Indexierung