Blog-Trainer

WordPress-Seminare seit 2006

XING-Kommunikation: Nicht nur die Downtime nervt

| 11.216 mal gelesen |

XING-Kommunikation - ein Desaster

XING-Kommunikation - ein Desaster

Bei XING bastelt man seit mehreren Wochen an der Terminverwaltung. Sorry, anders kann man es nicht nennen, wenn Funktionen auch mehrere Wochen nach der Überarbeitung noch nicht wieder funktionieren und so wie heute in der Hauptgeschäftszeit um 16:00 kein Zugriff auf gespeicherte Termine möglich ist.

Ich habe heute eine Abendveranstaltung um 18:00 Uhr. Leider habe ich mir Straße und Hausnummer nicht notiert. Bei XING lese ich:

Vorübergehend nicht verfügbar
Diese Sektion ist vorübergehend nicht verfügbar. Wir bitten um Ihr Verständnis. Voraussichtlich steht Ihnen die Sektion um 16:30 CET wieder zur Verfügung.
Das Wartungsteam

Update um 16:35. Jetzt steht auf der Event-Seite:

Vorübergehend nicht verfügbar
Diese Sektion ist vorübergehend nicht verfügbar. Wir bitten um Ihr Verständnis. Voraussichtlich steht Ihnen die Sektion um 17:15 CET wieder zur Verfügung.
Das Wartungsteam

workshop-corporate-blogsLiebe XING-Mannschaft! Wartungen an einer Datenbank mit 40.000 Geschäftskunden macht man nachts zwischen 2:00 Uhr und 3:00 Uhr, am besten am Wochenende, aber doch nicht am Tage! Nicht nur die Downtime nervt, auch die Kommunikationslinie von XING ist katastrophal!

Update um 17:12. Jetzt steht die Funktion wieder zur Verfügung. Mein Termin ist glücklicherweise erst um 18:30, die Straßen sind allerdings ziemlich glatt heute. Und tschüss.

XING-Kommunikation: Nicht nur die Downtime nervt auf Facebook teilen
XING-Kommunikation: Nicht nur die Downtime nervt auf Twitter teilen
XING-Kommunikation: Nicht nur die Downtime nervt auf Google Plus teilen
XING-Kommunikation: Nicht nur die Downtime nervt auf Xing teilen
XING-Kommunikation: Nicht nur die Downtime nervt auf LinkedIn teilen

Das könnte Sie auch interessieren:

11 Kommentare

  1. Oh je! Ist mir zwar noch nie passiert bei XING, stelle ich mir aber wirklich ärgerlich vor. Wobei, die Straße hätte man sicher auch woanders ergoogeln können 😉 Allerdings ist es allzu wahr, dass Wartungsarbeiten echt nicht um diese Zeit erfolgen sollten.

  2. Hallo Herr Wenzlaff,

    ist uns heute auch widerfahren und ähnlich, wie bei Ihnen zur besten Geschäftszeit !

    Das ist – für zahlende Premium Mitglieder – nicht gerade ein Prädikat !

    Gruss,
    S. DeCuir

  3. @Trixy: Ja, wenn ich gewusst hätte, wohin. 😉 Dann hätte ich es auch gefunden, selbst ohne Computer, da ich immer noch eine Straßenkarte im Auto habe.

    @Sturmi: So ist es. Exakt meine Meinung.

  4. Und dann lacht dich noch so eine hübsche Frau aus: Ätsch, Pech gehabt – heute keine Termineinsicht.

  5. Hmmmm… ich habe ja neben meinem DSL-Anschluss mit Internettelefonie immer noch einen „echten“ Telekom-Anschluss ins Festnetz; vielleicht liegt’s daran, dass ich meine Termine nie bei Xing verwalten würde, sondern dafür ein Exchange-Postfach benutze, dessen Betreiber weiß, wie Wartung geht – leider sitzen die in Kanada, so dass die Downtime auch in unsere Primetime fällt – aber die kündigen das Tage vorher an 🙂

    Deshalb: Xing für das nutzen, wofür es taugt – und den Rest vielleicht doch im eigenen Kalender planen, oder?

  6. @Andreas:

    Danke auch für diesen Tipp. Leider wäre es für mich ein höherer Aufwand, wenn ich jeden Termin, der in XING steht, exportieren wollte. Da sind Einladungen zu vielen Veranstaltungen in Berlin und Brandenburg, oft mit weiterführenden Links. Es geht also nicht hauptsächlich um meine eigenen Termine, sondern die, zu denen ich eingeladen bin.

    Ich betrachte es schon als Vorteil, dass ich von überall darauf zugreifen kann, sobald ich Internet habe oder der UMTS-Stick etwas empfängt hat. XING muss nur eben auch zuverlässig funktionieren, nur darauf ist leider kein Verlass.

  7. Hi Karl-Heinz

    selbst wenn die noch so schnell arbeiten ist dies oftmals einfach so. Technik ist anfällig – ich bin ein PC Freak- doch Termine verwalt ich damit niemals – da mag ich es seit ewigen Zeiten haptisch -eben genau aus solchen Gründen,
    und weil ich Pragmatikerin bin:außer abgebrochene Bleistiftspitzen gab es da noch nie technische Ausfälle 😉

    lg

  8. @Monika: Ich mag nun mal Redundanzfreiheit 😉

  9. naja bei vergessenen Strassennamen wäre eventuell so eine Redundanz nicht ganz unübel …

    Redundanz kann verallzheimern oftmals verhindern…

    meint mein lachendes Aug

    lg 🙂

  10. Xing ist kommunikationsmäßig die Katastrophe. Und wegen der vielen unkompetenten Gruppenmoderatoren…

  11. ich würde nie wichtige Daten ausschließlich auf irgendwelchen Servern außer Haus lagern. Die Chance, daß man da irgendwann den Hauptgewinn zieht, ist einfach zu groß.