Blog-Trainer

WordPress-Seminare seit 2006

Gute Blogverzeichnisse: Blogalm, Bloggerei, Bloggeramt

| 8.137 mal gelesen |

Für Businessblogger ist es wichtig, einen guten Überblick über die Internetaktivitäten der eigenen Branche zu haben, aber auch die bloggenden Kollegen zu kennen, zu lesen, zu kommentieren und Links und Trackbacks zu weiterführenden Informationen bei den Kollegen zu setzen.

Wer aber bloggt in der eigenen Branche? Wo findet man Businessblogs und Corporate Blogs, die sich mit Themen beschäftigen, die den eigenen verwandt sind? Eine gute Quelle sind neben Blogsuchmaschinen und Blogwikis (Beispiel: blog-o-pedia) vor allem Blogverzeichnisse. Seit dem Abschalten von Dirk Olbertz’ Blogscout hat sich der Verzeichnismarkt neu geordnet.

blogalm.gifDie drei derzeit am besten sortierten deutschen Blogverzeichnisse sind meines Erachtens Blogalm, Bloggerei und Bloggeramt.

Bei Frank Helmschrotts Blogalm sind derzeit rund 2.400 Blogs registriert. Große Gruppen bilden dabei Blogs der Kategorien Business, Gesundheit, Computer und Internet, Werbung und Marketing, aber auch Wirtschaft und Finanzen. Ein besonders interessantes Feature der Blogalm ist die Deutsche Blogkarte, auf der man Blogs in der Nachbarschaft finden kann.

Lobenswert ist, dass die Registrierungen auf der Blogalm manuell geprüft werden, weshalb die Freischaltung auch schon mal ein paar Tage dauern kann. Dafür ist das Verzeichnis frei von Spamblogs und reinen Adsenseblogs.

bloggerei.gifDas zweite wichtige Blogverzeichnis ist derzeit die Bloggerei, ein Berlin-Schwäbisches Gemeinschaftsprojekt. Auch hier kann man sich als Blogbetreiber in der passenden Kategorie registrieren, wobei man einwilligt, dass die eigenen Blogeinträge über RSS-Feeds auszugsweise in den fortlaufend aktualisierten Rubriken angezeigt werden.

Die Bloggerei führt Statistik über die Zugriffe auf die registrierten Blogs, wenn man den angebotenen Code ins Blog einbaut. Dadurch sind interessante Ranglisten , aber auch Besucherstatistiken des aktuellen Monats für die teilnehmenden Blogs möglich. Bei der Bloggerei sind derzeit etwa 2.800 Blogs registriert, darunter recht viele Wirtschaftsblogs und Corporate Blogs.

bloggeramt.gifEin weiteres gut gestartetes Blogverzeichnis ist das Bloggeramt von Guido Starke und Oliver Pester. Mit bald 1.200 registrierten Blogs sind der Wilhelmshavener und sein sächsischer Partner in nur knapp 3 Monaten gut aus den Startlöchern gekommen. Die Navigation auf der Startseite mit drei riesigen Buttons wirkt für mich etwas überladen, die Topliste mit einfacher Filtermöglichkeit nach Kategorien gefällt.

Fazit: Alle drei Verzeichnisse können besonders für Nutzer, die neu in der Blogosphäre sind, hilfreich sein. Wer selbst ein Businessblog betreibt, sollte sich bei allen drei Verzeichnissen registrieren, da ihm das gezielt Leser bringt, die sich für seine Branche interessieren. Natürlich kann man sich als Businessblogbetreiber auch bei den Top 100 Business Blogs registrieren lassen, aber leider wird diese Liste nur selten aktualisiert.


Das könnte Sie auch interessieren:

Autor: Karl-Heinz Wenzlaff

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Ich freue mich sehr auf Ihren Kommentar! Natürlich sollten Sie dabei Ihren bürgerlichen Namen und am besten eine E-Mail-Adresse mit Gravatar verwenden. Vielen Dank!

12 Kommentare

  1. Die Blog-O-Pedia kann gern genutzt werden, um Blogs mit einer ähnlichen Themenrichtung aufzulisten.

  2. Hallo,

    ja das ist wirklich wahr, dass die Blogverzeichnisse Tag für Tag wachsen und die deutschsprachige Blogoscene sowieso. Und ein Blogverzeichnis zu gründen, kommt allen Bloggern zu gute, man lernt andere interessante Blogs kennen, die man vll. nicht in einem Webkatalog oder einem Verzeichnis finden kann und macht eben andere Blogger auf das eigene Blog aufmerksam.

    Ein Blog zu haben oder zu schreiben, wird bald das Normalste der Welt sein, auf das Internet bezogen und warum auch nicht!? Es macht Spass und man erfährt eine ganze Menge an Infos über das Web und das Netz allgemein.

    Ich frage mich noch, wie der Trend in den nächsten 10 Jahren wohl in der Internetgemeinde aussehen wird? Wird es noch mehr Blogs geben und ich glaube sogar ja… Mehr Blogs, mehr Artikelverzeichnisse = Mehr Content.

    Gruss alex…

  3. Hallo Karl-Heinz,

    vielen Dank für die Erwähnung von BloggerAmt in deinem Artikel! Nachdem wir im Oktober letzten Jahres gestartet sind, haben wir uns natürlich nicht erträumen lassen, dass wir uns nach nur drei Monaten schon über 1200 Teilnehmer freuen dürfen. Das zeigt uns das es richtig war, so wie wir es umgesetzt haben. Klar! Wir müssen noch an der ein oder andere Ecke etwas pfeilen, aber das kommt alle nach und nach. Jeden Tag erreichen uns per Mail einige E-Mails von Bloggern, die ihre Ideen und Anregungen einbringen möchten. Wir sammeln diese E-Mails und werden dann stets bemüht sein, den Wünschen unserer Blogger nachzukommen.

    Was die drei großen Buttons beispielsweise angeht: Das war auch eine Anregung vieler Blogger, weil man auf einer Startseite mit viel Inhalt auch mal den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht. Daher hat man die Idee an uns herangetragen, die wichtigen Bereiche mit solchen Buttons hervorzuheben.

    So. Nun muss ich wieder raus aus dem Büro. Wir haben ja schließlich den heiligen Sonntag :-)

    Gruß Guido

  4. Hallo Guido,

    danke für Deinen Kommentar! Zu den drei Riesenbuttons auf Bloggeramt:
    Ich selbst benutze praktisch immer ein Notebook mit recht kleiner Auflösung.
    Mir ist es erst beim dritten Mal auf Eurer Seite aufgefallen, dass der wesentliche Inhalt erst erscheint, wenn man ein Stück runterscrollt. Vielleicht geht es anderen ähnlich?

    Gruß, Karl-Heinz

    P.S. Merke gerade, dass ich bei Euch noch nicht registriert bin. Wird nachgeholt ;-)
    Frage: Gibt es auch ein schönes Icon für die Sidebar?

  5. @karl-heinz

    Unsere Icons findest du nach der Anmeldung im Nutzerbereich. Was die Buttons und den darauffolgenden Inhalt in Verbindung mit einer niedrigen Auflösung angehen, werden wir das mal näher ins Auge fassen. Danke für den Hinweis.

    Gruß Guido

  6. Pingback: Blogverzeichnis Bloggeramt mit Top-Flop-Bewertung - BlogTrainer [Business-Blogs]

  7. Pingback: Bloggeramt.de Blog » Blog Archiv » Blog der Woche (KW42/08) - BlogTrainer [Corporate Blogs]

  8. bei Bloggernest.de läuft ne g**gleähnliche suchmaschine die Blogs absucht, zudem gibt es da nen Blogkatalog, die Seite ist aber relativ neu.
    Gruss Franky

  9. Danke für die ausführliche Beschreibung und die nützlichen Links. Als angehender Blogger ist es nicht leicht zu beurteilen welche Blogverzeichnisse seriös sind und welche dann doch nur Backlinks verlangen, um sich selber hervor zu heben.

    Hab mich gleich mal bei den dreien angemeldet.

    lg Micha

  10. Wäre interessant, wieviel die Einträge in Verzeichnisse hinsichtlich SEO bringen …

  11. @Micha: ich denke mal solche Verzeichnisse sind für einen neuen Blog durchaus interessant weil Links schnell und einfach gesetzt werden können – meist noch mit umgebendem passenden Content.
    Ältere und etablierte Blogs werden aber (wahrscheinlich) keinen Gewinn mehr aus solchen Links ziehen können – Je bekannter eine Seite umso schwerer ist es die Linkstruktur weiter zu verbessern :)
    Viele Grüße,
    Alex

  12. Eine Neuauflage dieses an sich guten Beitrags wäre wünschenswert. Die Blogopedia ist nur vollgespammt mit Viagralinks, Blogalm nimmt seit etwa zwei Jahren keine neuen Blogs mehr auf, wenn ich das richtig gesehen habe und viele andere Blogverzeichnisse, die ich über Suchmaschinen zu finden versuchte, funktionieren ganz einfach nicht richtig.