Blog-Trainer

WordPress-Seminare seit 2006

Mindestens sechsunddreißig Blogs mit PageRank 6 oder 7

| 18.363 mal gelesen |

workshop-corporate-blogs35 der 100 Blogs aus den Deutschen Blogcharts haben derzeit einen Google PageRank 6, das BILDblog als vermutlich einziges deutsches Blog einen PR 7. Von den weiteren Top 100-Blogs haben 51 52 den Pagerank 5, acht den Pagerank 4 und ein Blog den Pagerank 3. Weitere vier drei Blogs aus den Top 100 waren bei Google nicht gerankt, darunter auch das GoogleWatchBlog.

top-50-pageranks.JPGWährend eine Spitzenposition in den Deutschen Blogcharts allein Ausdruck guter Verlinkung und “Autorität” eines Blogs innerhalb der Blogosphäre ist, fließen in den PageRank Links und deren Wertigkeit aus dem gesamten Web ein. Ein hoher PageRank beeinflußt enorm die gute Positionierung in den Suchergebnissen von Google.

Auffällig ist, dass es auch unter den Top-Blogs der Deutschen Blogcharts einige gibt, deren PageRank nicht besonders hoch ist. Ich halte dies für ein Indiz, dass diese Blogs außerhalb der Blogosphäre nicht adäquat wahrgenommen werden.

top-100-pageranks.JPG

Die Pageranks habe ich ermittelt, indem ich die URLs aus den Blogcharts durch den Bulk Pagerank Checker geschoben habe, ein recht praktisches Tool mit einigen weiteren netten Features.

Pagerank 7: BILDblog

Pagerank 6: Spreeblick, law blog, netzpolitik.org, Ehrensenf, Werbeblogger, Dr. Web Weblog, software guide, Knuts Blog, wirres.net, Beetlebum.de, pixelgraphix, praegnanz.de, Fontblog, Irgendwas ist ja immer, fscklog, Riesenmaschine, Der Schockwellenreiter, WordPress Deutschland, Readers Edition, Hauptstadtblog, telagon sichelputzer, lummaland, medienrauschen, das Medienweblog, peruns weblog, BloggingTom, NachDenkSeiten, S-O-S SEO Blog, Wortfeld , web2null, agenturblog, PR Blogger, Buchhändleralltag und Kundenwahnsinn, Fischmarkt, PhotoshopWeblog, einfach persoenlich

Pagerank 5: Basic Thinking, Stefan Niggemeier, Nerdcore, Indiskretion Ehrensache, Blogbar, Chilloutzone.de, MC Winkels weBlog , re:publica07, Der Shopblogger, bueltge.de [by:ltge.de], elektrischer Reporter, popkulturjunkie.de, F!XMBR, Mario Sixtus, slanted, Upload – Magazin für digitales Publizieren, F5 – Die fünf Filmfreunde, Politically Incorrect, blogscout – aktuelles von blogscout.de, Rebellen ohne Markt, off the record, turi2.de, Fefe’s Blog, fudder – neuigkeiten aus freiburg, USA Erklärt, Frank Helmschrott, Blogschrott.net, Yoda’s Blog, 1x umrühren bitte, Internetmarketing-News.de, ConnectedMarketing.de, blog.tagesschau.de, Gründerszene, Mac Essentials, Probloggerworld, Das Kopfschüttel-Blog, ANDERS denken, Mein Parteibuch, sagichdoch?, rabenhorst, Pottblog, popnutten : le blog plus cool, orschlurch.de, Blogpiloten, anke gröner, Heul nicht! Sag was!, Bamblog, Datenschmutz, Krusenstern , medienlese, Besserwerberblog – Marketing für Besserwerber, admartinator.de

Pagerank 4: dataloo, Prinzzess’ Allerlei, Politblog.net, best-practice-business.de/blog, Das Farliblog, Glühweinjunkies, Exciting Commerce, Sajonara

Pagerank 3: Der Spiegelfechter

nicht gerankt: deutsche startups, GoogleWatchBlog, Sprechblase


Das könnte Sie auch interessieren:

Autor: Karl-Heinz Wenzlaff

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Ich freue mich sehr auf Ihren Kommentar! Natürlich sollten Sie dabei Ihren bürgerlichen Namen und am besten eine E-Mail-Adresse mit Gravatar verwenden. Vielen Dank!

41 Kommentare

  1. Hmm, und was bringt uns diese Übersicht nun?
    So wichtig ist der PR dann doch nicht, als das ich jeden Blog auf ihn prüfen würde. ;)

  2. Also darf ich mich jetzt freuen, weil ich Pagerank 6 habe? Sorry, ich kenne mich mit Rankings, Bestenlisten und sowas nicht aus. ;-)

  3. Da das letzte Pagerankupdate schon ein gutes halbes Jahr zurückliegt und Technorati/die Blogcharts aber nur das letzte halbe Jahr berücksichtigen sollte ist momentan ein Zusammenhang schwer herzustellen.
    Und wenn man bedenkt, dass Monstersites wie Heise und Spiegel nur einen PR8 haben sinds PRs von 5 und 6 schon nicht schlecht.

  4. @Aci: PageRank 6 ist für ein privates Blog ne super Hausnummer. Es gibt unzählige Websites von Unternehmen im Netz, die mit PR1 oder 2 rumhängen, und sich wundern, warum kein Kunde sie findet. Noch extremer ist es mit Websites von Politikern -bis in die höchsten Ämter- die träumen alle von einem PR6 und werden ihn wohl nur ausnahmsweise erreichen.

  5. Der PR 5 wird alsbald hoffentlich so obsolet sein wie die Platzierung in den Top 100 es bedauerlicherweise wohl schon morgen sein wird.

  6. @Frank: Wünsche kann man ja haben, aber die Fakten sind nun mal da. Kannst Du Deine Prognose begründen? Oder beziehst Du sie nur auf Dein eigenes Weblog? Dann sag ich nur: Kopf hoch, es kommen auch wieder bessere Zeiten ;-)

  7. admartinator.de nicht gerankt?
    Gar nicht wahr – habe PR 5.

  8. @Karl-Heinz… danke für die Erläuterung :-) Dann freue ich mich mal darüber, dass ich ganz ohne Pagerankambitionen einen guten Pagerank habe.

  9. Schön, daß Du Dir die Mühe gemacht hast und das Ganze in einer Statistik zusammengefaßt hast. Der Chart sieht gut aus und die Auswertung der Ergebnisse ist interessant.

    Basicthinking allerdings müßte einen PR 6 haben ausweislich der Google-Leiste des FF.

    Grüße,

    René
    ProbloggerWorld.de

  10. @ad: Sorry und Danke für den Hinweis! ist korrigiert.

  11. @René: Habe gerade noch mal den Data Center Check für Basic Thinking durchlaufen lassen und komme leider wieder zu dem PR5. Hatte mich gestern auch darüber gewundert, weil ich es in der Toolbar anders gesehen habe, aber dann doch die 5 in die Tabelle genommen, weil ich die Abweichung zwischen Toolbar und DC-Abfrage schon häufiger bemerkt habe. Eigentlich hat Robert Basic mindestens einen PR8 verdient, da sind wir uns sicher einig.

    Viele Grüße
    Karl-Heinz

  12. Werter Karl-Heinz, die Zeiten waren – aufs Blog bezogen – niemals besser.

    Mit deiner Auswertung (Lob für die Mühe, die Du Dir gemacht hast) weiß ich nicht recht etwas anzufangen. Haben doch weder die Platzierungen in den Serps, der Traffic und ebenso wenig die Wahrnehmung außerhalb der Blogosphäre etwas mit dem PR zu tun.

  13. Hallo Frank, Dank für das Lob. Ich wollte einfach einmal selbst nachlesen, welchen PageRank die führenden deutschen Blogs haben, da ich solch eine Übersicht nirgends fand – und als Blogger wollte ich das Ergebnis nicht für mich behalten. Das ist alles. Ich finde es beachtenswert, wieviele Blogs in Deutschland einen PR6 haben (sicherlich noch mehr als die hier aufgeführten, da nicht alle so gut in Technorati verlinkt sind). Wenn man dem gegenüberstellt, dass eine http://www.angela-merkel.de auch nur einen PR 5 hat, dann sollte das eigentlich jeden Blogger in Deutschland freuen, oder?

    Zu Deiner letzten Bemerkung: Die Technoratiwerte, auf denen die Deutschen Blogcharts basieren, haben mE nur etwas mit der Wahrnehmung eines Blogs innerhalb der Blogosphäre zu tun. Für den PR ist es egal, ob die verlinkende oder die verlinkte Seite ein Blog ist. Insofern hat der PR vor allem etwas mit der Wahrnehmung einer Site außerhalb der Blogosphäre zu tun.

    Gruß,
    Karl-Heinz

  14. Da sehe ich doch einen erheblichen Unterschied zwischen Linkbuilding und Wahrnehmung.

  15. Den sehe ich auch. Linkbuilding klingt für mich nach Suchmaschinen-Spamming und Linkfarm. Damit erreicht man m.E. keinen akzeptablen Pagerank (mehr) Wahrnehmung einer Site und gewachsene Linkstrukturen gehen dagegen Hand in Hand. Ein Grund für den Erfolg von Blogs.

  16. Ich finde die Liste interessant. Ob sie hilft und wenn ja, wofür: hey, was solls… Die erregte Diskussion hier zeigt zumindest – egal wer welche Position hat – dass der Pagerank nach wie vor wichtig ist oder wichtig gemacht wird (was aufs Gleiche hinausläuft).

    Ich sage jetzt noch einmal dazu den Standardsenf, der gerade noch gefehlt hat: PageRank und Blogcharts haben in vielen Fällen NICHTS, aber auch GAR NICHTS mit der Qualität der Inhalte zu tun. Jeder möge sich da sein eigenes Bild machen und die 7-5er mal durchklicken.
    Und es soll sogar 0-1er geben, die RICHTIG tolle und faszinierende Beiträge zu bieten haben.
    [KLUGSCHWÄTZ ON] “Kleider machen Leute”, das schilderte schon Hans-Christian Andersen im 19. Jahrhundert. Und so ist es mit dem PageRank auch. Fazit: es kann, muss aber nichts heißen. Man darf aber nicht alles glauben, was man sieht. [KLUGSCHWÄTZ OFF]

    :-)

  17. Pingback: Oberlehrer.de » Blog Archive » Das Internet als Studienobjekt

  18. Soweit ich das mitbekommen habe, möchte Google den Pagerank einmotten. Das letzte PageRank Update ist auch schon längst überfällig. Wen nutze den eigentlich der PR.
    Nur Linkkäufer und Linkverkäufer. Das will doch Google nun bekämpfen.
    Ausserdem sin die Blogcharts eh manipuliert, da hier die Betreiber selber nach gut dünken eingreifen und jungen aufstrebenden Blogs kaum eine Chance geben.

  19. @Bayando: Es stimmt, das Pagerank-Update ist überfällig, wenn man als weiß, dass Google vor einiger Zeit die PRs noch quartalsweise aktualisiert hat, jetzt schon fast ein halbes Jahr nicht.

    Dass man mit einem kleinen Pagerank ganz nach vorn kommt, trifft aber auch nicht zu. Man nehme einen beliebigen Suchbegriff und schaue sich mal die ersten 10 Ergebnisse der Googlesuche und deren Pagerank an. Habe das gerade mal mit dem Begriff Mobiltelefon auf google.de gemacht.

    So sieht das Ergebnis aus: URL (aktueller Pagerank in Klammern)
    de.wikipedia.org (PR 8)
    http://www.idealo.de (PR 8)
    http://www.letsgomobile.org (PR 4)
    wireless.samsung.de (PR 4)
    http://www.nokia.de (PR 7)
    http://www.mercateo.com (PR 7)
    einkaufstipps.ebay.de (PR 7)
    http://www.spiegel.de (PR 8)
    http://www.bfs.de (PR 6)
    http://www.netzwelt.de (PR 8)

    Könnte natürlich sein, dass die beiden PR 4 Seiten bei Google intern bereits einen höheren PR haben, der nicht nach außen kommuniziert wird. Könnte aber auch sein, dass sie einfach nur besser auf das Keyword “Mobiltelefon” optimiert sind. Der PR ist nur einer von mehreren Faktoren für die Reihenfolge der Suchergebnisse, aber nicht der unwichtigste.

  20. Was sagt der Pagerank über die Qualität und den Imhalt oder die Wichtigkeit einer Seite aus?
    Welchen Wert hat ein hoher PR? Viel Euronen für den Linkverkauf!!
    Haben die Erfinder des PR das wirklich so gewollt?
    Und dann reden manche abfällig uber MFA-Seiten?
    Der letzte “Google-Husten” hat schon wieder für einige Aufregung im SEO-Lager gesorgt, auch wenn das Interesse doch schon (scheinbar) nachgelassen hat.

  21. Würde der PR häufiger aktualisiert werden, wäre das Bild wohl etwas anders, denn ich kann mir gut vorstellen, dass viele “Top Blogs” bloß keinen hohen PR haben, weil sie noch relativ neu sind.

  22. Pingback: Deutsche Blogs vom PageRank Drop kaum betroffen - BlogTrainer [Business-Blogs]

  23. Ich finde es toll wenn man Blogs zu sehen bekommt die einen hohen Pagerank haben, denn mir gefällt die Pagerank Anzeige. Drum habe ich mir auch einmal eines dieser Pagerank Symbole auf mein Blog eingebaut, aber ehrlich gesagt kann ich persönlich damit nichts anfangen, aber es sieht so schick aus

  24. @Andrea,

    du hast schon recht. Für die einen ist es nur ein mehr oder weniger grüner Balken und für die anderen ein Indikator für ein Blog mit einer gewissen Linkpopularität.

    Pagerank ist auch wie eine Währung im Segment der Linkvermietung:).

  25. Aber man muss auch bedenken, dass der PR einer Seite nur ein Faktor ist, der beim Ranking bzw. für das Ranking in Google eine Rolle spielt. Das heißt jetzt nicht nur weil ich eine Seite mit PR 5 habe, dass die super toll ist. Natürlich verleiht ein hoher PR eine viel bessere Meinung in Bezug auf eine Seite, aber Tatsache ist, dass eine Seite mit PR 3 bei Google im Ranking viel weiter vorne stehen kann als eine mit PR 5. Beim Linkaufbau zählen weitaus mehr Faktoren als nur der PR. Ganz einfach: Die Mischung machts! ;) ;)

  26. Liebe Frau Gedichte,

    vielen Dank für Ihren Kommentar!

    P.S. Sie wissen als Suchmaschinenkundige sicher, dass Keywords im Namensfeld von Kommentaren zu den unerwünschten Linkbuilding-Methoden gehören. Deshalb seien Sie mir bitte nicht böse, dass ich Ihren Kommentar händisch auf “nofollow” gesetzt habe.

  27. Vielen Dank für diese super Übersicht, dadurch habe ich interessante Blogs und Seiten entdeckt.

  28. Ich denke doch, dass dort noch weitere Blogs sein könnten. Die Blogs steigen doch ganz schnell an PageRank, naja die von google sind ja auch nicht mehr das, was sie mal waren.

  29. Zugegeben: es sind schon “paar Tage” her seit der Veröffentlichung dieser PR-Übersicht. Und inzwischen hat es auch die eine oder andere Veränderung diesbezüglich gegeben. Ich habe mal so stichprobenartig einige der oben aufgeführten Blog auf den aktuellen PR gecheckt und festgestellt, dass es da wohl Verlierer genauso wie einige Gewinner gibt. Aber das war auch, denke ich mal, zu erwarten. Um auf den Punkt zu kommen *g* – der Page Rank allein mag schon lange nicht mehr als DAS Kriterium gelten für eine gute Positionierung. Zumindest nicht direkt, aber indirekt schon, denn fürs Ranking zählen doch hochwertige Backlinks und welche sind das denn sonst als nicht die mit einem hohen PR??

  30. Umso mehr bin ich auf das neue pagerank update gespannt, welches ja noch im märz erwartet wird. Es wird wieder dramatisch werden mit Abstufungen etc. da ja viele neue Projekte sehr hoch eingestuft wurden beim vorigen Update.

  31. also die oben aufgeführte List mit den Blogs und deren Pagerank ist klasse. Derzeit gehen Gerüchte rum das viele “SEO Blog” abgestraft wurden und deshalb auf “nofollow” gestellt haben und auch der Pagerank niedriger gesetzt wurde.

    Mich würde mal eine Tabelle interessieren was für eine Backlinkqualität man benöitgt für einen PRx

    Tabellen zeigen auf das man 3,339 PR6 Links benötige um einen PR5 zu erhalten.

    Ich sehe das nicht so, denn die Backlinkqualität muss stimmen, d.h. die Anzahl der intenen und externen Link.

    Ich habe einen Backlink von PR4 Seiten mit einer geringeren Qualität als von gut gestalteten PR2 Seiten.

    Aber das Thema Pagerank wird wohl immer interessant bleiben ;-)

  32. Na, da muss ich aber mal entschieden protestieren. Mein Blog (oder isses “nur” eine Website?) http://www.der-prinz.com hat auch einen PR von 7.

    Was ich mir davon kaufen kann? Im Grunde wenig, bis auf, dass immer wieder Online Casinos bei mir werben wollen ;)

  33. Lieber Michael Oeser,
    das ist hier ein Posting aus dem Jahr 2007.
    Die Zeiten haben sich geändert ;-)

    Bloggende Grüße
    Karl-Heinz

  34. Pingback: 66 deutsche Blogs mit Google Pagerank 6 oder 7

  35. Pingback: Eine Liste gut verlinkter Blogs und der Song „sweeter than dreams“ « Das Kulturmanagement Blog

  36. Der Pr an sich ist ja nicht so wichtig.Hauptsache das Ranking stimmt allerdings sollte man beim Pr auf ne gesunde Mischung achten wenn man schon Links sammelt.

  37. Hallo Herr Wenzlaff , auch wenn der Beitrag aus 2007 ist und sich die Welt bestimmt weitergedreht hat , Sie können nachträglich noch unser Blog mit PR3 hinzufügen.

    Ralf Freywald

    P.S: dieses Plugin – benachrichtigen bei … brauche ich auch !

  38. …ob nun PR 6 oder PR 7, wer in dieser Klasse mitspielt, ist doch auf der sicheren Seite…:-). Wäre froh, wenn ich schon PR 3 hätte…:-), aber da kann ich noch lange warten…

    Gruß

    Günter

  39. Ja nice. Aber ich glaube der Pagerank ist überholt bei dem Ranking. links und content sind um einiges wichtiger als der pagerank… meine bescheidene meinung :)

  40. Ja, was nützt der beste PR wenn die Seite nirgendwo zu finden ist? Trust, Vertrauen ist das neue Schlagwort … in der Liga der ersten 10 mitspielen, das ist es. Dabei ist es egal wie der PR aussieht …

  41. Ich danke allen Kommentatoren, die einen konstruktiven Beitrag zur Diskussion geleistet haben. Da dieser Artikel inzwischen drei Jahre alt ist und wie ein Magnet auch Spam-Kommentare und Trolle anzieht, möchte ich die Diskussion hiermit abschließen.