Blog-Trainer

WordPress-Seminare seit 2006

Blogstart FAQs(2): Guter Name für ein Business Blog

| 13.404 mal gelesen |

Am Anfang eines Business Blogs steht das Finden des idealen Domain-Namens. Aus administrativen und Kostengründen ist nicht zu raten, das Blog in eine vorhandene URL hineinzuquetschen. Man wird also meist mit einer neuen Domain starten.

Drei Punkte sind für die Domainwahl wichtig:

  1. Domain soll leicht zu merken sein
  2. Domain soll einen Bezug zur Branche oder deren Produkten haben
  3. Domain soll einen regionalen Bezug haben, wenn das Produkt diesen hat

Es gibt einige K.O.-Punkte für Domainnamen:

  1. Domain darf natürlich nicht bereits vergeben sein
  2. Keine Markennamen Dritter (im Zeifel beim DPMA recherchieren)
  3. Nie über 20 Zeichen lang


denic.JPGWie ermittelt man, ob ein Domainname noch frei ist?
Bei guten Bloghostern kann man diese Abfrage direkt vor der Domainbestellung prüfen, so wie hier bei Avidesign (dort ganz nach unten scrollen). Für eine normale Recherche empfiehlt sich die Seite der DENIC (dort rechts oben in der Ecke), wo man auch ausführliche Infos über die in Deutschland geltenden Domainrichtlinien bekommt. Wer wissen möchte, ob die gewünschte Domain auch als .com, .net, .org, .biz oder .info frei ist, dem sei das Whois bei Gulli.com empfohlen.

Keine Umlaute verwenden
Der Versuchung, in einem Domainnamen deutsche Umlaute zu verwenden, sollte man in jedem Fall widerstehen, auch wenn es im Blog um Übernachtungen auf Rügen, Ärzte in Überlingen oder Börsentips aus Böblingen handelt. Man könnte zusätzlich zur Domain www.boeblinger-boersentips.de natürlich auch eine Domain www.böblinger-börsentips.de bestellen, die aber standardmäßig auf die erste weitergeleitet wird. Das ist dann nicht mehr und nicht weniger als ein Service für Newcomer unter den Onlinern.

Muss das Wort „Blog“ in der URL vorkommen?
Obwohl ich die Frage oft höre, natürlich nicht. Blog-Domains haben Namen wie andere Websites auch. Es gibt viele andere Attribute, an denen Browser und Suchmaschinen erkennen, dass sie es mit einem Blog zu tun haben. Ich rate sogar davon ab, das Wort „Blog“ in der URL zu benutzen, da Blogs in wenigen Jahren die Mehrheit aller Internetseiten darstellen werden und es damit über kurz oder lang redundant wird.

(wird fortgesetzt)

Blogstart FAQs(2): Guter Name für ein Business Blog auf Facebook teilen
Blogstart FAQs(2): Guter Name für ein Business Blog auf Twitter teilen
Blogstart FAQs(2): Guter Name für ein Business Blog auf Google Plus teilen
Blogstart FAQs(2): Guter Name für ein Business Blog auf Xing teilen
Blogstart FAQs(2): Guter Name für ein Business Blog auf LinkedIn teilen

Das könnte Sie auch interessieren: